„Uiii, wat'n Wetter!“ schreibt der Veranstalter im Bericht für den Jubiläumslauf. Hauptorganisator Thomas Lüdtke beschreibt treffend: „Eher herbstlich als sommerlich präsentierte sich das Wetter bei der diesjährigen Lichtenrader Meile.“

Trotzdem ließen es sich insgesamt 497 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen nicht nehmen, die schöne Strecke im Süden Berlins wieder in Angriff zu nehmen.

 




Aber erstmal ging es mit den insgesamt 134 "Bambinis" los. Angefeuert von ihren oft ehrgeizigen Eltern zeigten sie alles, was an Lauftalent in ihnen steckt. Sie versuchten über Strecken von 500 Meter und 1 Kilometer alles zu geben. Beim Start, vor dem Ländlichen Lichtenrader Reitverein, kam es auf der feuchten Straße zu einigen kleineren Unfällen.


Bei der "Schülermeile" über 2 Kilometer trotzten 60 Schülerinnen und Schüler dem Wetter und kämpften ebenso um die begehrten Pokale.


Aufwärmen ist wichtig!

Im Hauptlauf konnte man die einfache „Lichtenrader Meile“ mit 7,5 Kilometer oder mit 15 Kilometer die doppelte Runde wählen. Die Strecke führte durch die Marienfelder Feldmark, entlang dem ehemaligen Grenzstreifen und über den Hügel vom Freizeitpark Marienfelde. 153 Wagemutige liefen die gesamte Strecke, die dann wieder im Rahmen des Berliner Läufercups gewertet wurde. Wind und Regen machte den Läufern und Helfern etwas zu schaffen.

Anselm Delsa vom OSC Berlin hatte die besten Reserven und siegte in einer Zeit von 56:28 Minuten vor Horst Ungewickell (LTC Berlin/56:35 Min.) und Enrico Wiessner (ProSport 24 Berlin/56:59 Min). Horst, der Zweitplatzierte, musste sich etwas später von seiner Frau Antje Ungewickell (LTC Berlin) zeigen lassen, wie es besser geht: sie siegte in 1:06:23 Stunden vor Anicó Kulow (1:08:25 h) und Claudia Becker (1:10:35 h/beide Berliner Turnerschaft). Peter Gayermann, Inhaber der Edeka-Filialen Barnetstraße und Daimlerstraße und Sponsor der Lichtenrader Meile, wagte sich dieses Jahr an die 15 km, die er in einer Zeit von 1:19:50 meisterte.














Die weiteren Ergebnisse können auf der Website der Lichtenrader Meile nachgelesen werden. Besonders die Kinder freuten sich über die Urkunden und hielten teilweise stolz ihre Pokale in die Höhe.

Nach dem Lauf, ist vor dem Lauf. Und so beginnen in den nächsten Tagen schon die ersten Vorbereitungen für die 31. Lichtenrader Meile im Jahr 2014. 

http://www.lichtenrader-meile.de

Fotos: Thomas Moser BerLi-Press


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen