Berlin-Tempelhof, 16. Juni 2011 Die alternative Kulturstätte ufa-FABRIK ist ein kunterbunter Lebensraum, der vor 32 Jahren entstanden ist. Von den friedlichen Grundstücksbesetzern zu einem engagierten Kulturbetrieb, das war ein langer Weg. Nun wurde eine neue Sommerspielstätte eingeweiht. Das alte Dach war morsch und löchrig und hatte ausgedient. Nun steht ein größeres wunderschönes Zelt für die vielen Sommeraktivitäten zur Verfügung. Regen und Sturm kann den Besuchern der ufa-FABRIK nichts mehr anhaben! Heute fand die feierliche Eröffnung der Sommerbühne statt.
Multikulturimpresario Juppy moderierte die Auftaktveranstaltung und wurde dabei den ganzen Abend musikalisch von Terra Brasilis, ein Ur-Gewächs der ufa-FABRIK, und den kambodschanischen Musikerfreunden Sony Thet und Kheav Sothan unterstützt. Eine wunderbare Kombination von klassischer Musik mit exotischen Wurzeln und gefühlvoll temperamentvoller Samba-Trommel-Begleitung!
Juppy sprach von der ufa-FABRIK als „Land der begrenzten Unmöglichkeiten.“
default
Der ufa-FABRIK-Mitbegründer Rudolf Brünger, sonst eher im Hintergrund, ist für die Umbauten die treibende Kraft. Brünger erzählt, dass weitere umfangreiche Baumaßnahmen die ufa-FABRIK noch bis zum Ende des Jahres als Großbaustelle erscheinen lassen werden. Gleich neben dem Sommerzelt wird der große Saal umgebaut und die Räumlichkeiten erweitert und modernisiert. Den Millionenbetrag konnte die ufa-FABRIK nur mit kräftiger Unterstützung stemmen. So waren die EU- und Lottomittel die wichtigsten Quellen für das Großvorhaben der Kulturfabrik.
default
Die wichtigsten Unterstützer des ufa-FABRIK-Lebensraumes haben sich als Festredner angesagt. Der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung Zukunft Berlin, Senator a.D. Volker Hassemer, hat die Entwicklung dieses „wunderbaren ökologischen Gewächses“ von Anfang an verfolgt. Seine Festrede wurde eine schelmisch hintersinnige und philosophische Betrachtung von den „Unkraut-Anfängen“ der ufa-FABRIK, die dann als „Spontanvegetation“ eine ganz andere Bedeutung bekam, hin zum heutigen Kulturbetrieb. Die Beschreibung der botanischen Entwicklung konnte man auch gut auf die Altbarden der FABRIK ummünzen. Den Neu-ufa-FABRIKlern wurden so einige Dinge mit auf den zukünftigen Weg gegeben. Der freundliche Unterstützer des Kulturbetriebes, der Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten André Schmitz, konnte dann seine Dankesworte kurz und „knackig“ halten. Selbst das etablierte Goetheinstitut dankte für die gute Zusammenarbeit in ausländischen Projekten mit dem Kindercircus. Der Kindercircus, der an diesem Ort auch seine Heimstatt hat, feiert Anfang September das 25. Berliner Kinder-Circus-Festival.
default
So präsentierten die Kids und Jugendlichen ihr beeindruckendes Können gleich auf der Bühne. Kunstvolle Akrobatik der „Rapsody in green“, weit weg von den oftmals gesehen Kinderdarbietungen, präsentiert Teile ihres Programms.
default
Die „Malos“ zeigten ein frisches buntes Jonglagetreiben, wo Bälle, Äpfel, Ringe und Keulen durch die Lüfte flogen. Mit weiblicher Unterstützung sang Juppy einen eigenen Song für den Nachwuchs: „Das ist die Zukunft!“
Katharina Joumana und ihr Ensemble zeigten temperamentvollen vibrierenden Bauchtanz von besonderer Güte. Das Publikum in der neuen Arena war begeistert von den kunstvollen Darbietungen. Der Komiker und Entertainer Jojo Weiß, auch ein Freund des Hauses, gab einen komischen Überblick über die Baumaßnahmen und intonierte mit seiner Handtrompete „My Way.“ Auf der ufa-FABRIK-Sommerbühne ist der internationale Künstler in Kürze mit den „Lovely Bastards“ -Circus Remmi Demmi- mit dem Programm „Männer, Tiere, Attraktionen" zu sehen (22.6. bis 9.7.2011).
default
Zum Schlussbild hauchte ein junger Sänger dem legendären Rio-Reiser-Song „Mein Name ist Mensch“, zusammen mit den Trommlern von Terra Brasils, neues Leben ein.
Die Zukunft macht in der ufa-FABRIK keinen Halt! Das „Unkraut“ hat sich zur wunderbaren bunten Wiese mit den schönsten Blumen entwickelt und ist dabei immer authentisch geblieben. Der ufa-FABRIK weiterhin alles Gute!

Thomas Moser (auch Fotos)-BerLi-Press (www.berli-press.de)

www.ufafabrik.de