Eines der schönsten Rathäuser von Berlin -zumindest ein sehr geschichtsträchtiges-, das Rathaus Schöneberg, erstrahlt im herbstlichen Lichterglanz. Im Rahmen des Lichterfestes Berlin leuchtet“, in der Zeit vom 7. bis zum 18. Oktober, ist das Rathaus kunstvoll beleuchtet.

Erstmals nimmt das Rathaus Schöneberg an der Lichtershow von "Berlin leuchtet" teil.

Kunstbeleuchtung von Wall gesponsert

Gesponsert ist das Kunstvorhaben von der Firma Wall AG (Stadtmöblierer und Außenwerber), die auch einige Springbrunnen in Berlin sprudeln lässt. Der Startknopf für die Lichtinstallation wurde von der Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler gedrückt.

Bereits zum 100-jährigen Rathausjubiläum wurde beim Open-Air-Konzert das Rathaus im April 2014 ein beleuchtetes Kunstobjekt. Das Motto vom damaligen Konzert lautete: „GlockenKlang - Freedom Bells & Wisdom Voices“. Die Musiker Steve Schroyder, er gilt als Pionier der Elektronischen Musik und wirkte bei Tangerine Dream mit, Klangkünstler Wolfgang Spyra und Udo P. Leis, sowie die Musiker B. Ashra und Rainer von Vielen hatten sich speziell für dieses Konzert zusammengefunden und ein, im wahrsten Sinne des Wortes, einmaliges Stück aufgeführt. Das war „gestern“. Über ein Jahr später ist das Rathaus Schöneberg, wo früher die West-Berliner Politik gemacht wurde, nun wieder ein Hingucker.

Zusätzlich Tango und Swing

An zwei Tagen hat die bezirkliche „Dezentrale Kulturarbeit“, in Person von der umtriebigen und engagierten Ute Knarr-Herriger, sich wieder zusätzlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am 9. und 10. Oktober hieß das Motto „Berlin leuchtet – Schöneberg tanzt!“

Die dezentrale Kulturarbeit ist im Bezirk ein wahres Schatzkästchen! Trotz angespannter Finanzlage entstehen durch großen persönlichen Einsatz immer wieder kleine Kunst-Wunder.

Am Freitag waren alle Tanzbegeisterten eingeladen, auf dem Rathausvorplatz zur Musik vom „Community Tango Orchestra" ein Teil des Lichterglanzes zu werden.

Die Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Kulturstadträtin Jutta Kaddatz eröffnete den Tanzabend und bedankte sich bei der Organisatorin Knarr-Herriger.

Jutta Kaddatz mit Ute Knarr-Herriger

Tango-Musik vom Feinsten!

Am Sonnabend wird von 19-21 Uhr die Damencombo „In Flagranti" mit Musik von Swing bis Jive die Lichtinstallation musikalisch begleiten.

Eine tolle Aktion, die auch viele Fotografen begeistert!

Thomas Moser (auch alle Fotos)

Und noch andere Sichtweisen in s/w: