Der Bau der Dresdener Bahn geht voran. Ab kommender Woche wird der Bahnübergang Wolziger Zeile gesperrt. Dieser liegt südlich vom S-Bahnhof Lichtenrade. Der Übergang ist vom 16. September bis zum 3. Oktober, sowie dann wieder an einzelnen Tagen zwischen dem 25. Mai und 22. Juni 2020 gesperrt. Die endgültige Sperrung des Übergangs Wolziger Zeile für den Kraftfahrzeugverkehr erfolgt nach Eröffnung des Tunnels im Zuge der Bahnhofstraße in Lichtenrade im Sommer 2023, teilte die Bahn mit. Der Übergang Säntisstraße ist seit Monaten gesperrt. Aktuelle Mitteilung Tagesspiegel Berlin 10.9.2019

Sperrung Wolziger Zeile 092019

Übergang Wolziger Zeile wird für Kfz gesperrt (Fußgänger frei); Buslinie hat dann die Haltestelle offensichtlich östlich des Bahnübergangs. Weitere genaue Infos über BVG erfragen.


 

„Das ist DogTap Berlin!“
Die große Eröffnungsfeier von DogTap Berlin steigt diesen Sonntag

  • Am Sonntag, den 8. September ab 12 Uhr steigt die große Eröffnungsfeier im DogTap Berlin – offen für alle
  • Am Vortag findet das AGM (Annual General Mayhem) statt, eine Exklusivveranstaltung für Equity Punks, den Teilhabern von BrewDog 
  • … und ein Bier wird auch noch ins Weltall geschossen!


BrewDog feiert die Eröffnung des DogTap Berlin am kommenden Wochenende gleich doppelt: Am Samstag, den 7. September, exklusiv für die Equity Punks, den Teilhabern an BrewDog – am Sonntag, den 8. September, dann für alle. An beiden Tagen wird es Live Musik geben, gratis Brauereiführungen und eine Riesenauswahl BrewDog Biere, unter anderem die deutschen Prototypen, speziell zum Start von DogTap Berlin gebraut.

James Watt, Mitgründer und Captain von BrewDog, betont: „Wir freuen uns riesig auf das große Eröffnungswochenende von DogTap Berlin. Wir sind so stolz darauf, dass wir nun so richtig in Berlin angekommen sind und möchten das mit Euch allen feiern. Außerdem werden wir den Gewinner unseres Prototypen-Wettbewerbs bekannt geben. Das Gewinnerbier schicken wir auf eine Reise ins Weltall.“

Das ist Dogtap Berlin! 

Der BrewDog DogTap befindet sich im Süden Berlins, auf dem wunderschön restaurierten ehemaligen Gaswerksgelände in Mariendorf. Ein majestätisches rotes Backsteingebäude aus dem Jahr 1901 beherbergt die Brauerei samt Restaurant, umgeben von einem traumhaften Biergarten.

Hier wird das komplette BrewDog Menü, von Burgern über Chicken Wings bis Pizza angeboten. Das Besondere: Nur hier in Mariendorf gibt es zusätzlich eine grandiose Auswahl an Hauptgerichten on top, zum Beispiel das „Chicken on a Can“, Strammer Max, Wiener Schnitzel oder das Tomahawk-Steak.

Neben dem leckeren Menü und 60 Bieren vom Zapfhahn gibt es aber noch viel mehr zu entdecken: Zum Beispiel die BrewDog Beer School, ein Bier Museum und Brewkits an denen man selbst brauen kann. Eine Minigolf-Anlage, Flipper, Arcade-Games und Shuffleboards laden zum Verweilen ein. Für die vierbeinigen Freunde gibt es einen Dog Park. Alles in Allem also ein großer Spielplatz – nicht nur für Erwachsene.

Die große Eröffnungsfeier am Sonntag

Diesen Sonntag, den 8. September 2019, heißt es dann also „Hereinspaziert!“ für alle. Ab 12 Uhr hat der BrewDog Dog Tap geöffnet. Den ganzen Tag wird es Live-Musik geben, das einzigartige Menü von DogTap Berlin und eine riesige Auswahl Biere.

Von der BrewDog Bar Berlin Mitte aus wird es von 14 bis 22 Uhr alle zwei Stunden einen Shuttle-Bus nach Mariendorf geben – und an ungeraden Stunden auch von Mariendorf aus zurück. Wer mit der BVG oder S Bahn kommt, bekommt ab einer Rechnung von 40 € das Ticket erstattet.

  • der DogTap Berlin ist eine Restaurant mit Biergarten und Brauerei und das Zuhause der schottischen Brauerei BrewDog auf dem europäischen Festland
  • Mitten auf dem Gaswerksgelände von Mariendorf gelegen, befinden sich DogTap Berlin und die Brauerei in einem historischen Gebäude von 1901
  • das Gebäude ist ein wahres Schmuckstück, mit dem großen beeindruckenden DogTap (Hauptraum) sowie weiteren Schankräumen, einem Bier Museum und einem sensationellen Biergarten
  • neben einer riesigen Auswahl von 60 Bieren am Hahn, sowie einem großen abwechslungsreichen Menü gibt es auch jede Menge Möglichkeiten hier seine Zeit zu verbringen: von einer Gaming Area mit Flippern und klassischen Arcade-Games, über Shuffleboard-Bahnen bis zur Minigolf-Anlage
  • die Speisen umfassen das bekannte BrewDog Menü mit einer großen Auswahl an Pizza, Burgern und Wings, das Menü ist außerdem bei BrewDog immer zu 50% vegetarisch und zu 25% vegan
  • zusätzlich gibt es auch typische deutsche oder Berliner Gerichte: unter anderem Strammer Max, Currywurst, ein Wurst Trio aber auch Wiener Schnitzel, Steaks inkl. Tomahawk Steak und Fish & Chips
  • an Wochenenden und Feiertagen gibt es ein reichhaltiges Angebot zum Frühstücken und Brunchen vom Warmen Walnuss-Schokoladen Brownie über Hühnchen und Waffeln bis hin zum Apfel IPA Strudel  
  • die Brauerei besteht aus einer 100 Hektoliter-Haupthaus und einer 10 Hektoliter Pilotanlage
  • wer sich gerne selbst einmal am Brauen versuchen möchte, kann dies ebenfalls hier tun: Eines von acht 50-Liter-Brausets steht bereit, um sich am Braukessel auszuprobieren
  • natürlich gibt es auch Brauerei-Touren…
  • Fakten und Zahlen zum Dog Tap Berlin

    Öffnungszeiten

    Die Lobby ist wochentags immer ab 10 Uhr geöffnet, die Öffnungszeiten unten beziehen sich auf den großen Gastraum.

    Montag bis Donnerstag      16:00 - 23:00
    Freitag                                    16:00 - 00:00
    Samstag                                   9:00 - 00:00
    Sonntag                                    9:00 - 22:00

    Zapfhähne:                            60 inklusive 2er Cask Ale Hähne 

    Speisekarte:                          https://bit.ly/2ltpvya

    Kapazität                       
    Restaurant: 750 Sitzplätze
    Biergarten: 450 Sitzplätze

    Größe                    
    Restaurant (innen): 2.500 sqm
    Biergarten: 4.000 sqm

    Adresse:                                Im Marienpark 23, 12107 Berlin
    Reservierungen:                  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Website:                               https://www.brewdog.com/eu_de/bars/global/dogtap-berlin/
    Instagram:                            https://www.instagram.com/dogtapberlin/ @dogtapberlin
    Facebook:                             https://www.facebook.com/DogTapBerlin/

    Über BrewDog

    BrewDog wurde 2007 gegründet, als zwei Männer und ein Hund zu einer Mission aufbrachen, die Craft Beer Welt zu revolutionieren. Ermüdet von der uninspirierenden Bier-Szene in Großbritannien, begannen die beiden Gründer, Martin Dickie und James Watt, als Homebrewer ihr eigenes Bier zu brauen – und ihre Freunde genauso von Craft Beer zu begeistern, wie sie es selbst sind. Heute ist BrewDog Marktführer in Sachen Craft Beer und eine der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Großbritannien. BrewDog’s Punk IPA ist das Nummer 1 Craft Bier in Großbritannien.

    2010 fand die erste Investitionsrunde der Crowdfunding-Aktion Equity for Punks statt. Eine Initiative, bei der in fünf Runden inzwischen über 67 Millionen Pfund gesammelt wurden – mehr als je in einer Online Crowdfunding Kampagne zuvor. Eine Armee von über 120.000 Equity for Punk-Shareholdern ermöglicht es BrewDog zu wachsen, ohne sich oder seine Ideale ausverkaufen zu müssen.

    BrewDog exportiert inzwischen Biere in über 60 Länder und betreibt über 90 Bars weltweit sowie Brauereien in Ellon (Schottland), Columbus, Ohio (USA), in Berlin und bald auch in Brisbane (Australien). Für 2020 ist der Bau einer Brauerei in China geplant. 


 

6. - 8. September 2019 85 Jahre Siedlerfest: Große Jubiläumsparty Drei Tage Volksfest für ganz Berlin am Stadtrand von Marienfelde

Bereits 84 Siedlerfeste haben die Bewohner der Einfamilienhäuser rund um den Reinstedter Weg gefeiert. Jetzt wird das Fest noch einmal eine Nummer größer: Zum Jubiläum vom 85. Siedlerfest hat die Siedlergemeinschaft Marienfelde II/III e.V. nicht nur ein buntes Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Mit Berlins Kirmes-König Thilo-Harry Wollenschlaeger gestaltet sie ein buntes Volksfest mit Fahrgeschäften und vielen weiteren Attraktionen. So wird aus dem Siedlerfest am vom 6. bis 8. September eine Party, die drei Tage lang bei freiem Eintritt an den Stadtrand lockt.
siedlergemeinschaft marienfelde 2019
Das 85. Siedlerfest beginnt am Freitag um 18.00 Uhr mit dem Anstich eines Freibierfasses durch Jörn Oltmann. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Stadtentwicklung und Bauen in Tempelhof-Schöneberg wird sicher auch einiges zur Wohnsituation und Entwicklung der Stadtrandsiedlung zu sagen haben. Nach dem offiziellen Auftakt wird gefeiert: Dazu empfängt Berlins Country-Legende Larry Schuba um 19.00 Uhr seine Fans.

Am Sonnabend sind alle Kinder um 15.00 Uhr zu einem Fahrradkorso eingeladen. Die drei am schönsten geschmückten Räder werden prämiert.

Bei Kaffee und Kuchen der Siedlergemeinschaft gibt es eine Schlagerparade, bis um 18.00 Uhr die Partyband Flashback auftritt. Auch das große Höhenfeuerwerk von SkyWizzard wird um 21.00 Uhr von Musik begleitet.

Mit Blasmusik des Orchesters der Gustav-Heinemann-Oberschule und einem Weißwurst-Frühstück wird das Festprogramm am Sonntag um 12.00 Uhr fortgesetzt. Spiele und Attraktionen unterhalten die Kinder bis 15.00 Uhr, wenn das „Flotte Duo“ Simone und Holger zur Tanz-Party mit Musik der 50er und 60er Jahre bitten.

Den Freitag- und Sonnabend beschließt jeweils eine Disco-Party.

Karussells und weitere Rummel-Attraktionen laden an allen Tagen dazu ein, aus dem Siedler- und ein großes Volksfest zu machen.

Die Fakten zum 85. Siedlerfest Marienfelde:

  1. - 8. September 2019 – Eintritt frei

Freitag und Sonnabend ab 15.00 Uhr, Sonntag ab 12.00 Uhr, Festplatz am Reinstedter Weg; Busse 277, 710 (S-Bahn Buckower Chaussee), 711


 

Seit September gelten für den LortzingClub neue Öffnungszeiten, wir öffnen eine Stunde später und haben eine Stunde länger geöffnet!

Mo bis Do 14 bis 19 Uhr

WORKSHOP

Lust auf lustige selbstgemachte Texte?

Selbst erfundene Geschichten?

Buchstaben neu kennenlernen?

Der LortzingClub bietet ab Herbst ein interessantes Projekt für Kinder/Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund:

Das Lichtenrader Kiez-ABC

So heißt ein fortlaufender wöchentlicher Workshop in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung LortzingClub, der vom Förderverein veranstaltet wird.

Der Workshop richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen, die Lust haben, sich kreativ mit Sprache und auch mit ihrem Kiez zu beschäftigen. Angesprochen sind besonders auch Kinder, die nur wenig Zutrauen in ihre sprachlichen Fähigkeiten haben, z.B. weil sie Deutsch als Fremdsprache erlernen.
ABC

Zwei Frauen leiten das Projekt:

Ulrike Jensen ist Illustratorin, Sie arbeitet unter anderem auch für Schulbuchverlage, gestaltet und bereichert trockene Inhalte lebendig und phantastisch mit ihren Bildern („Berlin-ABC“, s. Abb.).

Ilke S. Prick ist freie Autorin (Jugendbücher, Blogs, Lesungen, Workshops für Kinder und Erwachsene, Erzählprojekt für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung).

Zusammen mit den Kindern und Jugendlichen wollen wir Kiez-Spaziergängen unternehmen und einen spielerischen und kreativen Umgang mit gefundenen Buchstaben, Wörtern sowie das Erfinden passender Geschichten üben. Über das bildnerische Gestalten eines eigenen Kiez-Alphabetes können die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten und ihre Wahrnehmung schulen und verfeinern, und auch ihren Wortschatz erweitern.

Durch spielerischen Umgang mit dem Schreiben wollen wir den Kindern einen anderen Zugang zur Sprache eröffnen und beim Geschichten-Erfinden auch jene Kinder motivieren und integrieren, die eher schreib-scheu sind.

In die entstandenen Geschichten wollen wir in einem weiteren Schritt die Buchstaben gestalterisch mit einbeziehen und als Illustration in die Texte einarbeiten.

Durch die Kombination von Schreiben und Illustrieren erleben auch Kinder mit niedrigerem Sprachstand Erfolge in der Gruppe.

Am Ende wird jede*r Teilnehmende ein eigenes kleines Heft mit den Geschichten und Illustrationen erstellen. In einer gemeinsamen Präsentation wollen wir die Ergebnisse einem Publikum vorführen.

Ort: LortzingClub, Lortzingstr. 16, 12307 Berlin

Zeit: aufeinanderfolgend donnerstags

Beginn nach den Herbstferien (24.10.19 )

von ca. 15:00 bis ca. 17:30 Uhr (u.U. nach Vereinbarung)

Das Angebot ist kostenfrei!

Information und Anmeldung


 

Viele neue Angebote in der Stadtbibliothek: Bitte beachten!

NEUES kurz und knapp: Hervorzuheben ist zum einen „Story to go – Geschichten zum Tagesausklang“, ein brandneues Projekt der professionellen Geschichtenerzählerin Rea Schoen, welches aktuell in mehreren Berliner Bibliotheken startet. Bei uns ist es am 2. September soweit. Zudem haben wir unseren Smartphone-Kursen ein völlig neues Format gegeben. Es handelt sich nun um einen Kompaktkurs mit 5 Unterrichtseinheiten inklusive Arbeitsbuch der Dozentin, welches demnächst auch im Buchhandel erscheinen wird. Zusätzlich wird es eine offene Fragestunde geben. Ein dritter wichtiger Programmpunkt ist unsere neu aufgelegte Schreibwerkstatt „Literarische Geselligkeit“ mit der Lichtenrader Krimi-Autorin Petra Tessendorf. Diese fortlaufenden Workshops (14-tägig) zu unterschiedlichen Themen, laden dazu ein, in geselliger Runde der schriftstellerischen Kreativität freien Lauf zu lassen.
stadtteilbibliothek lichtenrade moser

Das gesamte Angebote der Stadtteilbibliothek Lichtenrade im September 2019:

  • NEU: STORY TO GO – Geschichten zum Tagesausklang

montags | jeweils 17:00-17:20 Uhr | Termine: 02.09., 16.09., 07.10., 21.10., 04.11., 02.12.

in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade

Der Tag geht zur Neige. Wieder einmal war er prall gefüllt. Die Gedanken kreisen um dies und das und kommen nicht so recht zur Ruhe? Gerade kommen Sie in der Bibliothek an, halten kurz inne. Vielleicht möchten Sie dieses Mal nicht nur ein Buch oder eine Zeitschrift mitnehmen, sondern auch eine Geschichte? Oder zwei?

Dann fliegen Sie mit! Auf dem Geschichtenteppich, der Sie für 20-25 Minuten in eine andere Wirklichkeit entführt, an fremde Orte, in andere Leben, an die Sie so schnell kein Flugzeug bringt. Stellen Sie den inneren Kompass um, lassen Sie Ihre Gedanken eine Kurve drehen. Staunen Sie, lachen Sie, über die Geschichten aus aller Welt. Vielleicht sogar aus der Ihren?

Und dann kann er kommen: IHR Abend.

STORY TO GO, Geschichten zum Tagesausklang, erzählt von Rea Schoen, Geschichtenerzählerin, Theaterpädagogin und Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft, findet ab September an ausgewählten Montagen um 17 Uhr im Eingangsbereich der Bibliothek statt. Vorbeikommen, hören, genießen, entspannen. Der Eintritt ist frei.

Informationen: in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade oder unter Tel.: 90277-8286 (Mo-Fr, 11.00-19.00 Uhr)

  • 12. Lichtenrader Kunstfenster in der Stadtteilbibliothek

Zum Auftakt des Lichtenrader Kunstfensters 2019 lädt die Stadtteilbibliothek Lichtenrade am Freitag, dem 30. August, um 14:30 Uhr zur Vernissage.

Zudem präsentieren die drei Künstlerinnen Jutta Häntzschel, Bruni Strauß und Simone Richter während des gesamten Ausstellungszeitraums Ihre Werke in den Räumen der Bibliothek. Diese können während der Öffnungszeiten, werktags zwischen 11 und 19 Uhr, besichtigt werden. Erstmalig in diesem Jahr wird neben den ausgestellten Werken ein preisgekrönter Wettbewerb ausgelobt. Kommen Sie vorbei und stimmen Sie ab!

Lichtenrader Kunstfenster 2019: 31.08.2019-27.09.2019

Vernissage: Freitag, 30.August 2019, 14:30 Uhr, Stadtteilbibliothek Lichtenrade

  • Neue Smartphone-Kurse ab September

Am 9. September starten in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade zwei neue Kursformate, die Ihnen dabei helfen, Ihr Smartphone zu beherrschen.

Kursreihe: Wischen, tippen, drehen oder schütteln?

Grundlagen zu Bedienung, nützliche Apps, online mit dem Smartphone, alles rund um Fotos, WhatsApp und vieles mehr!

 • 5 Unterrichtseinheiten (inkl. Arbeitsbuch) als Komplettpaket

  • • immer montags
  • • 9.00 - 11.00 oder 13.30 - 15.30 Uhr
  • • kleine Gruppen mit max. 4 Teilnehmer*innen

Termine: 9.9. | 16.9. | 23.9. | 30.9. | 7.10. oder 14.10. | 21.10. | 28.10. | 4.11. | 11.11.

Kosten: 100 € für die komplette Kursreihe inkl. Arbeitsbuch

Wie ging das nochmal? Offene Fragestunde

Sie haben ein bestimmtes Problem oder eine Frage zu einer Funktion Ihres Smartphones und wissen nicht, an wen Sie sich wenden sollen? In der offenen Fragestunde kümmern wir uns um Ihre Anliegen.

  • immer montags
  • 11.30 - 13.30 Uhr
  • max. 10 Teilnehmer*innen

Termine: 9.9. | 16.9. | 23.9. | 30.9. | 7.10.

Kosten: 10 € pro Fragestunde

Informationen & Anmeldung: in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade oder unter Tel.: 90277-8286 (Mo-Fr, 11.00-19.00 Uhr)

  • NEU: Literarische Geselligkeit – Offene Schreibwerkstatt mit Krimi-Autorin Petra Tessendorf

jeden 2. Dienstag | jeweils 16:00-18:30 Uhr | ab 22. Oktober

in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade

Gemeinsames Schreiben setzt neue Lebensenergien frei und es macht viel mehr Spaß, die neu entdeckte Kreativität in der Gruppe zu erleben. Wie schön ist es, wenn man nicht allein vor dem leeren Blatt sitzt, sondern ringsum die Stifte in Bewegung sind. Und noch schöner ist es, sich anschließend anzuhören, welch unterschiedliche Ideen und Texte aus einer vorgegebenen Idee entstanden sind.

»Schreiben lernt man durch Schreiben«, sagt die Autorin Petra Tessendorf, die viele Jahre als Journalistin gearbeitet hat, bevor sie sich dem literarischen Schreiben zuwandte und den ersten Roman im dtv-Verlag veröffentlichte.

Die Schreibwerkstatt ist ein fortlaufender Workshop mit immer neuen Themen und Aufgaben:

  • • Erinnerungen sind nicht grau: Tagebuchschreiben, jeder Mensch hat eine Geschichte
  • • On Tour: Schreiben in der U-Bahn, Schreiben im Museum oder in der Hotel-Lobby …
  • • Freie Prosatexte, Satiren, Fabeln, Schreiben für Kinder, Lyrisches …
  • • Träumen und schreiben: Magie und Märchen, Schreiben mit Tarotkarten …

Und so manches mehr …

Für alle, die regelmäßig und nicht alleine schreiben möchten. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Allein die Lust zu schreiben reicht aus.

Kommen Sie zum Schnuppertermin am 22. Oktober 2019 von 16.00 bis 18.30 Uhr.

Kosten: 25 Euro pro Monat (ab November)

Anmeldung: in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade oder unter Tel.: 90 277-82 86 (Mo-Fr 11-19 Uhr)

weitere Infos: www.petratessendorf.de

  • Spielespaß für Jung und Alt

Regelmäßige Spielenachmittage für alle von 0-99 Jahren. Hier können Jung und Alt gemeinsam und in gemütlicher Atmosphäre bei neuen oder klassischen Spielen wetteifern und lachen.

jeden zweiten Donnerstag, 16 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade, ohne Voranmeldung.

TERMINE: 5. und 19. September 2019

  • Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren

Bilderbuchhelden ganz groß erleben – Vorlesen mal anders!

  1. September 2019, 16 Uhr

„Der Schusch und der Bär“ – von Charlotte Habersack und Sabine Büchner

Der reiche Bär ist äußerst misstrauisch seinen neuen Nachbarn gegenüber. Alle wollen nur an sein Geld, denkt er. Also macht er aus seiner Höhle eine richtige Festung. Als der Schusch ihn fragt, warum er denn eingesperrt sei, wundert er sich und erklärt ihm, dass er sich vor den anderen schützen muss. Ob der Schusch dem Bären seine albernen Vorurteile wohl austreiben kann?

  1. September 2019, 16 Uhr

„Dr. Brumm feiert Geburtstag“ – von Daniel Napp


Ach du Schreck! Dr. Brumm hat seinen eigenen Geburtstag vergessen. Dabei hat er seinen Freunden eine super Party versprochen. Und da sind auch schon die ersten Gäste. Jetzt hilft nur noch improvisieren! Doch seine Freunde merken schnell, dass er nicht vorbereitet ist. Ob es am Ende doch noch ein toller Geburtstag wird?


Alle Kinder ab vier Jahren sind herzlich zum Bilderbuchkino in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Fit für die Straße

Unser Polizeiabschnitt informiert und berät am Donnerstag, dem 5. September 2019, von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade.

  • Vorlesen für Kinder

Die regelmäßigen Vorlesestunden können zurzeit nicht wie gewohnt angeboten werden. Über Programmalternativen informieren wir Sie in unserem monatlichen Veranstaltungsflyer, auf unserer Homepage oder vor Ort in der Bibliothek. Besuchen Sie doch stattdessen einmal unsere spannenden Bilderbuchkinos für Kinder ab 4 Jahren oder unsere lustigen Spielenachmittage für Jung und Alt.

Stadtteilbibliothek Lichtenrade  ▪  Briesingstr. 6  ▪  12307 Berlin  ▪  Tel.  90277-8286

Öffnungszeiten:  Montag – Freitag von 11-19 Uhr


 

OFFIZIELLE EINWEIHUNG der "Sitzmöbel´" in der Bahnhofstraße in Lichtenrade ...
temp sitzmoebel lichtenrade leer moser

Schon heute soll es einen Vorgeschmack auf die verbesserte Aufenthaltsqualität geben. Deshalb hat das Gebietsgremium des AZ das Projekt "Temporäre Möbel" initiiert und lädt alle Interessierten bei Erfrischungsgetränken ein, auf den beiden neuen Bänken Platz zu nehmen (Foto Kiez-Reporter Thomas Moser​... übrigens: sonst werden die Bänke schon jetzt oft und gerne genutzt!)
Termin: Freitag, den 30. August 2019 um 17:00 Uhr
Ort: vor der Bahnhofstraße 29, 12307 Berlin
Das Gremium lieferte für die zwei L förmigen, je 5 mal 3 Meter großen Holzbänke auch den Grundentwurf. Gebaut von einer Lichtenrader Tischlerei, sind die Bänke mit integrierten Pflanzschalen ausgestattet. Die Bepflanzung kommt vom Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Lichtenrade e. V., um die weitere Pflege kümmert sich das Gebietsgremium.
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen Jörn Oltmann​:
„Diese neuen Sitzgelegenheiten lassen erahnen, wie attraktiv die Bahnhofstraße in ein paar Jahren sein wird. Ich danke dem Gebietsgremium und allen Beteiligten für die Initiative und Realisierung.“
Da die beiden Bänke wegen der geplanten Bauarbeiten nur zeitlich begrenzt in der Bahnhofstraße stehen können, sollen sie im Set oder auch einzeln einer sinnvollen, unterstützungswürdigen Nachnutzung zugeführt werden - beispielsweise durch Übergabe an eine soziale Einrichtung.
Vorschläge dazu gerne ab sofort per E-Mail an das Aktive Zentrum Lichtenrade: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an das Gebietsgremium.
Im Gebietsgremium engagieren sich Lichtenrader Bürger_innen sowie Vertreter_innen von Initiativen, Einrichtungen und Vereinen. Es bringt die Interessen lokaler Institutionen und der Bürgerschaft ein und beteiligt sich an zahlreichen im Fördergebiet durchgeführten Projekten. Außerdem entwickelt das Gremium eigene Projekte, wie zum Beispiel die Fortsetzung eines Filmbeitrags, der sich mit Ideen für die Revitalisierung der Bahnhofstraße befasst.
Das Gebietsgremium tagt zwei Mal pro Monat im AZ-Büro. Die Sitzung am jeweils vierten Dienstag im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr ist öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen. Die Bahnhofstraße in Lichtenrade wird im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Zentren (AZ) ab Herbst 2020 umgebaut und neu gestaltet. Danach werden unter anderem neue Stadtmöbel zum Verweilen und Flanieren einladen. Mein Hintergrundbericht: https://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung/1524-kleiner-vorgeschmack-auf-die-neue-bahnhofstrasse


 

24.9.2019: Bahn-Infos über Arbeiten in Marienfelde

dresdner bahn info marienfelde092019

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/dresdner-bahn

Weitere Infos auch in der Lichtenrader Internetzeitung https://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung ...

letzte Informationsveranstaltung mit Schwerpunkt Bahnhofstraße in Lichtenrade: https://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung/1510-bahnhofstrassen-umbau-in-lichtenrade-fand-grosses-interesse


 

Samstag,24. August,16 Uhr
Zum 23.Todestag von Rio Reiser
Konzert am Grab
mit
Annika von Trier(akk, voc)
sowie Olaf Garbow (git) und Sibyll Plappert (voc)
rioreisen 23todestag 2019
Foto: Michael Hughes
Unvergessen und unerreicht als Sänger wie auch als Songschreiber ist der Sänger der „Ton, Steine, Scherben“ und „König von Deutschland“, der eigentlich Ralph Christian Möbius hieß.
Seit Rio vor 8 Jahren vom Hof in Fresenhagen auf den Alten Matthäus-Friedhof in seinem Heimatkiez Schöneberg umgebettet wurde, erinnern wir an ihn sowohl zu seinem Geburtstag am 9. Januar als auch zu seinem Todestag am 20. August.
Jedes Mal mit Livemusik und mit neuen Informationen seines Bruders Gert Möbius über den Nachlass, den Aufbau des Archivs sowie über neue Editionen und Konzerte ¬– und natürlich mit Blumen und Kerzen und Luftballons.

Gerhard Moses Heß
Info: Tel. 0163 / 34 17 053, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Alter Matthäus-Kirchhof
Großgörschenstr.12, U/S-Bf.Yorckstr./Großgörschenstraße


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen