Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße – Präsentation des Verkehrs- und Gestaltungskonzeptes am 13. Juli

Am Donnerstag, dem 13. Juli 2017, wird im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium das Verkehrs- und Gestaltungskonzept für die Bahnhofstraße vorgestellt. Beginn der Veranstaltung ist 18:30 Uhr.

Das Konzept, welches der Öffentlichkeit hier präsentiert wird, ist das Ergebnis eines Bearbeitungsprozesses, der im Herbst des letzten Jahres mit Verkehrserhebungen in der Bahnhofstraße begonnen hat. Mit einer öffentlichen Informations- und Beteiligungsveranstaltung am 25. Januar startete die Einbindung der interessierten Bürgerschaft. In diversen kleineren Beteiligungsformaten, unter anderem mit dem Gebietsgremium des Aktiven Zentrums und den Gewerbetreibenden, wurden Leitideen und Ziele des Konzeptes erarbeitet und diskutiert. Im Mai wurden erste Entwicklungsvarianten für die Bahnhofstraße im Rahmen einer Szenarien-Werkstatt präsentiert und im Dialog mit der Bürgerschaft erörtert.

Am 13. Juli werden die beiden beauftragten Büros, IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme und Rehwaldt Landschaftsarchitekten, das Konzept für die Bahnhofstraße und die Seitenräume der Geschäftsstraße öffentlich vorstellen. Darüber hinaus werden Aussagen zum weiteren Planungsprozess getroffen.

„Mit dem Verkehrs- und Gestaltungskonzept haben wir einen wichtigen Meilenstein für den Umbau der Bahnhofstraße gelegt“ so der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, Jörn Oltmann.

Auf der Grundlage des Konzeptes wird noch in diesem Jahr die Objektplanung für den Umbau der Bahnhofstraße beginnen.

Info von der letzten Veranstaltung: http://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung/680-bahnhofstrasse-ein-verkehrskonzept-kommt-in-die-letzte-runde


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen