Netzwerkveranstaltung „Glückstreffer Personal: Wie Sie die richtigen Mitarbeiter*innen für Ihr Unternehmen finden“

Zum dritten Mal organisieren die Tempelhofer Netzwerke UTS, UNL und UI-Te-Damm eine gemeinsame Veranstaltung für Unternehmer*innen und solche, die es werden wollen. Am 16. Oktober geht es im Rathaus Schöneberg unter der Schirmherrschaft von Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, um Erfahrungen und Strategien zur Mitarbeiterauswahl. Im Fokus stehen vor allem die geeigneten Beurteilungskriterien für kleine mittelständische Unternehmen.

Hat der Schüler, der sich mit einer nur ausreichenden Note für einen Ausbildungsplatz bewirbt, tatsächlich nichts auf dem Kasten? Was nützen ein Einser-Abitur oder eine exzellente Ausbildung, wenn die Chemie im Team nicht stimmt? Wie wichtig sind technische Kenntnisse, wenn die Fachkraft nicht zuverlässig ist? Wem hilft eine Außendienstmitarbeiterin, die sich nicht mit dem Unternehmen identifiziert?

Softskills beeinflussen nachhaltige Personalbeziehungen

Ob Gastronomie oder Handwerk, Gesundheitswesen, Dienstleistung oder Handel – vielen Betrieben fehlen Azubis oder Fachkräfte. Haben sie endlich Mitarbeiter gefunden, ist die Fluktuation oft groß. Immer wieder gibt es Gründe, warum Firmen und Angestellte nicht zusammenkommen oder -bleiben. An Methoden für die qualitative Bestimmung der geeigneten Kandidaten hinsichtlich Ausbildung, Fachkenntnissen und Zusatzqualifikationen mangelt es nicht. Ob aber die von der Papierform her idealen Bewerber auch in Sachen „Softskills“  punkten können, stellt sich oft erst im Arbeitsalltag heraus. Dabei sind gerade in kleinen Unternehmen mit meist flachen Hierarchien die sozialen Kompetenzen der neuen Mitarbeiter bei der Integration entscheidend. Team- und Kommunikationsfähigkeit, Empathie, soziale Einstellung sowie die Identifikation mit Aufgabe, Kunden  und Unternehmen sind die Schlüssel für eine nachhaltige Personalentscheidung.

Über Möglichkeiten, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und zu halten diskutieren untereinander und mit dem Publikum: Simon Margraf (IHK Berlin), die Gastronomin Martina Pohl, Diana Rauschenbach (Leiterin Personal und Marketing), die Buchhändlerin Christiane Schulz-Rother und Ronald Person vom Weiterbildungsträger ZAL Berlin-Brandenburg. Beim anschließenden Get-together mit kleinen Snacks sowie Getränken besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Netzwerken.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19.30 Uhr (Einlass: 19 Uhr), Rathaus Schöneberg.

Eintritt 15,- € (Netzwerkmitglieder frei)

Anmeldung nur hier (bis 07.10.2018): https://bit.ly/2Cr7kBo

Netzwerktreffen 10 2018
Wer die Wahl hat: Warum es nicht immer einfach ist, gutes Personal zu finden (Quelle: shotshop)

Über die Veranstalter:

Die drei bezirklichen Netzwerke Unternehmerinnen-Netzwerk Tempelhof-Schöneberg (UTS), Unternehmerinitiative Te-Damm (UI-Te-Damm) und Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade (UNL) arbeiten seit 2016 zusammen. Sie organisieren regelmäßig Infoveranstaltungen für Unternehmerinnen und Unternehmer. Weitere Informationen zu den Netzwerken finden Sie auf den jeweiligen Webseiten:


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen