15. Februar 2020 Obwohl der Umbau der Lichtenrader Bahnhofstraße im Rahmen des Aktiven Zentrum Bahnhofstraße nocht nicht begonnen hat, tut sich was auf dieser Geschäftsstraße und in angrenzenden Straßen. Ein kleiner Spaziergang zeigt, was sich vor einiger Zeit oder kürzlich verändert hat und was sich noch verändern wird. Man kann gespannt sein... 

Erst einmal etwas ganz erfreuliches: Offensichtlich wird eine neue WC-Anlage am Pfarrer-Lütkehaus-Platz, vor der katholischen Salvator-Kirche am S-Bahnhof Lichtenrade. in Betrieb genommen.




Das alte WC war auf einmal weg. Da dieser Platz als Bauplatz für die Dresdner Bahn genutzt werden soll, hat wohl kaum einer damit gerechnet, dass die Proteste Erfolg haben. Nun wurde eine neue offenbar moderne Anlage errichtet und wird nach der Installation wieder von Wall GmbH zur Verfügung gestellt. Hoffen wir, dass dies zeitnah geschieht.

Direkt am Platz am S-Bahnhof Lichtenrade wird leider ab 1.3.2020 die Pizzaria wegen Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Dresdner Bahn geschlossen werden. Der Zeitungsladen daneben ist schon längere Zeit zu. Somit wird dieser Bau wohl in Kürze abgerissen werden.

Der Blick nach gegenüber, zum ehemaligen Landhaus Lichtenrade bzw. Haus Buhr und die Alte Mälzerei ist frei...

Über das Haus Buhr hat die Lichtenrader Internetzeitung berichtet: https://www.lichtenrade-berlin.de/30-blog/blog2019/1469-haus-buhr-erstrahlt-im-neuen-licht
Bei der Alten Mälzerei hofft man, dass zumindest die Bücherei Mitte des Jahres eröffnet werden kann. Die Bauarbeiten sind jedenfalls schon kräftig voran geschritten. Man kann auf dieses Vorzeigebauwerk als neuen Kieztreffpunkt gespannt sein. Ich freue mich!


Dann geht es weiter Richtung Osten. Der Grieche "Yammas" Ecke Briesingstraße hat geschlossen. Hier finden zurzeit Umbauarbeiten statt und das Restaurant wird offenbar um das ehemalige Blumengeschäft erweitert. In der Ankündigung heißt es, dass das Restaurant voraussichtlich bis Ende Februar 2020 geschlossen bleibt.

Ein kleines Stück weiter hat "MOIN MOIN" seinen Winterschlaf beendet und ist nun wieder offen.

Gegenüber von Netto wartet der schon vor einigen Monaten vergrößerte Döner XL Lichtenrade mit vielen Innen-Sitzplätzen.

Am Rande der Bahnhofstraße, in der Zescherstraße, das neu eröffnete und vergrößerte  ALDI... eine kleine Pilgerstätte für Lichtenrader*innen ;-)

Auch schon einige Monate auf: Waffel 49... mit Waffel-Leckereien.

Dann geht es weiter. Hier, auf der Nordseite der Bahnhofstraße in unmittelbarer Nähe vom Teeladen, hat "Gelato Bacio" ein neues Geschäft mit etlichen gemütlichen Sitzplätzen (Innen und Außen mit großen Glastüren) aufgemacht. Hier gibt es Eis und Frühstück.

Dann weiter Richtung Osten. In der ehemaligen Bäckerei neben der Tankstelle eröffnet offenbar "Vietnam Town", wo es auch Sushi geben wird.

Dann biegen wir kurz in die Goltzstraße ab. Etwas verdeckt, gegenüber des Nebeneingangs zum Lichtenrader Friedhof, ist "Wernicke" eingezogen. Das Restaurant gab es auch mal in den Gropiuspassagen.

lichtenrade aenderungen 02 2020 1

Und dann machen wir nochmal einen kleinen Sprung zurück. Hinter dem S-Bahnhof Lichtenrade, Prinzessinnenstraße /Ecke Wünsdorfer Str. - gegenüber vom AZ-Büro bzw von der Apotheke, gibt es schon jahrlang das "Principessa". Hier wird begonnen am 17.2. zu renovieren. Das Restaurant wird am 26. Februar wieder geöffnet.

Alle Fotos und Hinweise von Thomas Moser


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.