Einer der frühesten Neujahrsempfänge für Freunde, Förderer, Unterstützer und bezirklicher Prominenz findet immer beim umtriebigen DLRG Bezirk Schöneberg statt.

Pressesprecher Thomas Schüler und seine Kolleginnen und Kollegen in den roten Jacken empfingen wieder sehr freundlich die Gäste (Foto v.lks.n.re. Matthias Steukardt, Thomas Schüler, Ed Koch)
dlrg schoeneberg 2020 1

Neben verschiedenen Bezirksverordneten kam auch in diesem Jahr gerne die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg Angelika Schöttler (SPD-Foto) und der Fraktionsvorsitzende der CDU Matthias Steukardt, der die Nachfolge von Jutta Kaddatz als Kulturstadtrat anstrebt. Dies wird jedoch erst in den nächsten Tagen von der bezirklichen CDU entschieden, zumal auch Konkurrenz in den eigenen Reihen nicht ausgeschlossen ist. Von der CDU war auch Christian Zander dabei, der mit seiner Frau Martina Zander-Rade kam, die jedoch für die bezirklichen Grünen in der BVV tätig ist. Von der FDP war u.a. Reinhard Frede bei den Wasserfreunden; er ist Fraktionsvorsitzender in der BVV. Zu etwas späterer Stunde kam auch noch Stadtrat Oliver Schworck (SPD).

Neben der Politik werden aber auch Freunde und Vernetzungspartner der DLRG eingeladen. Kontakte sind besonders für Vereine sehr wichtig. So war auch der Volksparkverein Lichtenrade mit Wolfgang Spranger und Dieter Genz vertreten. Von der schreibenen Zunft gab sich auch Ed Koch von paperpress die Ehre.


... u.a. Angelika Schöttler mit Martina Zander-Rade und Christian Zander

Ed Koch, Wolfgang Spranger, Reinhard Frede

Am Feuer konnte man sich sich wärmen, musste es aber nicht zwingend, da die Temperaturen für Mitte Januar wahrlich nicht eisig waren. Eisig war auch nicht die Stimmung der Besucher_innen

Bei Grillwürstchen, Kuchen, Glühwein und Kaffee wurde das Jahr gemütlich gestartet. Der DLRG Bezirk Schöneberg hat den Sitz am Priesterweg 8, etwas versteckt zwischen dem Möbelhaus am Sachsendamm und, wie es sich für die Lebensretter gehört, direkt hinter der Schwimmhalle Schöneberg. Beim traditionellen Neujahrsempfang ist der Hof immer gut zu finden, da sich die Rauchschwaden vom Grill und von den Feuerschalen gut verteilt haben. Die Besucherinnen und Besucher haben so den rauchigen Geruch noch einige Zeit in der Kleidung und in der Nase. Dieses Gefühl beziehungsweise die rauchige Duftnote gehören einfach dazu.

An der Feuerschale und im Bungalow konnte mit den vielen Vernetzungspartner locker geplaudert werden und über die anstehenden Projekte informiert werden. Neben der Wasserrettung ist die DLRG-Schöneberg auch besonders aktiv in der Schwimmausbildung von Kindern und Jugendlichen. Hier macht schwimmen auch Spaß!

Die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft, kurz DLRG, hat schon viele Leben gerettet. Im Landesverband Berlin gibt es den sehr aktiven Bezirk Schöneberg, der mit vielen tausend Stunden Jahr für Jahr eine sehr wichtige ehrenamtliche Arbeit leistet.

Neben dem Einsatz von vielen Rettungsschwimmern in den Wasserrettungsstationen ist ein weiterer Schwerpunkt die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, die von über 30 Ausbilderinnen und Ausbilder durchgeführt wird. In Schöneberg finden die verschiedensten Schwimmausbildungen immer am Freitag in der Sport- und Lehrschwimmhalle am Sachsendamm statt. Hier wird präventiv dafür gesorgt, dass Notfalleinsätze im Zusammenhang mit Wasser möglichst vermieden werden. Neben der praktischen Ausbildung finden theoretische Unterweisungen statt. Es werden auch Erste-Hilfe-Kurse angeboten.

Neben den praktischen Aufgabenfeldern präsentiert sich die DLRG immer wieder bei öffentlichen Veranstaltungen, zum Beispiel seit Jahren auch beim Spielfest im Stadion vom Volkspark Mariendorf, das gleichzeitig mit dem Rocktreff vom Jugendamt veranstaltet wird.

Die Schöneberger DLRG-Bezirksgruppe ist eine sehr aktive Gruppe, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit besonders auszeichnet. Und so ganz nebenbei waren sie auch wieder ein sehr sympathischer Gastgeber beim ersten bezirklichen Neujahrsempfang.

Nach über 100 Jahren DLRG in Berlin, mit circa 1.300 Mitgliedern allein in Schöneberg, ist man noch längst nicht in die Jahre gekommen und wird bei diesem engagierten ehrenamtlichen Einsatz sicher auch nicht untergehen! Danke und viel Erfolg für die ehrenamtliche Arbeit!

Thomas Moser (auch Fotos)

Weitere Infos: https://schoeneberg.dlrg.de


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.