Am 7. November 2017 wurde in der Lichtenrader Reinhold Meyerhof Sporthalle in der Briesingstraße ein internationales Handballevent vom Feinsten geboten. Der Deutsche Handballbund und der Handballverband Berlin haben das Spiel der männlichen Jugendnationalmannschaft U 18 Deutschland gegen Polen zum VfL Lichtenrade vergeben.
vfl lichtenrade polen deutschland 10



Das Ergebnis mit 40 zu 27 begeisterte natürlich auch die Lichtenrader Zuschauerinnen und Zuschauer.




Glücklich und gewonnen!
Bis zum letzten Platz waren die Ränge besetzt. Der Bezirksverordnetenvorsteher von Tempelhof-Schöneberg Stefan Böltes besuchte mit seiner Familie das Spiel und war begeistert vom Ergebnis und vom Drumherum der Veranstaltung: „Tolle Sache und ich darf den Bezirk vertreten.“

Der „Lichtenrader Männerchor“ sang die Hymnen, „Jazz Für Alle“ zelebrierte tolle Musik und die Grußworte des BVV-Vorstehers Stefan Böltes und des Präsidenten des Berliner Handballverbandes Thomas Ludewig wurden auf Polnisch übersetzt. Botschaftsrat der Botschaft der Republik Polen Tomasz Badowski war sehr angetan vom herzlichen Empfang.

Beim Einlaufen mit der weiblichen und männlichen E-Jugend zeigte sich schon die tolle Atmosphäre beim Lichtenrader Publikum. Die Kinder liefen in neuen T-Shirts auf, die für die Veranstaltung passend zum Tassen-Gastgeschenk für beide Nationalmannschaften abgestimmt waren. Der VFL Lichtenrade kann stolz auf diese Veranstaltung sein. Dies zeigt sich im Kommentar auf der VFL-Webseite ganz deutlich: „Die Handballer des VfL Lichtenrade haben mit dieser Veranstaltung eine beeindruckende Visitenkarte über die Bezirksgrenzen hinaus abgegeben und eindrucksvoll gezeigt, mit welcher Kraft unsere ehrenamtlichen Helfer eine solche internationale Veranstaltung auf die Beine stellen können.“ Der überreichte Wimpel des Deutschen Handballverbandes wird einen Ehrenplatz im Vereinsheim erhalten.

Der Lichtenrader Aaron hätte beinah mitgespielt
Fast hätte auch noch der Lichtenrader Aaron Krai mitgespielt, der auch im Kader der Nationalmannschaft ist. Aber die Gesundheit hat was anderes gesagt und machte ihm wegen einer Schulterverletzung und einer Operation einen Strich durch die Rechnung. Aaron wurde jedoch in der Halbzeitpause interviewt.

Foto von der VFL Lichtenrade-Website
Aaron Krai hat Handball in Lichtenrade gelernt. Er spielt seit zwei Jahren bei den Füchsen Berlin, ist Sieger der Mittelmeerspiele 2017 und der EYOF (Jugendolympiade) 2017 mit der Jugendnationalmannschaft, sowie 2 mal Deutscher Jugendmeister und Länderpokalsieger. Aaron gehört somit mit seinen 17 Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Spielern seines Jahrgangs. Vater Stefan Krai, ein Urgestein des Lichtenrader Handballs, war aber trotzdem Stolz über die große Veranstaltung, die er mit seiner Handballabteilung perfekt organisiert hatte: „Wir haben gezeigt, was wir mit ehrenamtlicher Kraft im Stande sind zu leisten und eine überragende Veranstaltung auf die Beine gestellt. Unser Dank gilt vor allem dem Nachwuchs vom Deutschen Handballbund und dem Handballverband Berlin für das ausgesprochene Vertrauen und allen Zuschauern.“

Der Spielbericht

Im Spielbericht des Berliner Handballverbandes heißt es zusammenfassend: „Berlin ist für DHB-Nationalmannschaften eine Reise wert: Neun Tage nach den Siegen der Bad Boys gegen Spanien und der Biegler-Ladies gegen die Niederlande hat auch die männliche U18 ihren ersten von zwei Tests gegen Polen in der Hauptstadt erfolgreich beendet. Am Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von Jochen Beppler und Carsten Klavehn nach einer starken zweiten Halbzeit mit 40:27 (16:16) durch…

Das Länderspiel war die erste Partie dieser Mannschaft nach der Goldmedaille beim European Youth Olympic Festival in Györ, wo ein Großteil der Spieler auf der Platte standen, die auch aufliefen. Beste Werfer am Dienstagabend waren Max Oehler, Veit Mävers und Alexander Weck mit je fünf Treffern. Alle DHB-Feldspieler und sogar Torwart Johannes Jepsen trugen sich in die Torschützenliste ein.“

Jazz für Alle begleitete die Zuschauer auch nach dem Spiel...

Der VFL Lichtenrade hat bei dieser Veranstaltung beeindruckend gezeigt, dass Lichtenrade halt Weltklasse ist.

Ein Verein - Eine Liebe!

Thomas Moser (auch Fotos, sofern nicht extra gekennzeichnet)

http://vfl-lichtenrade.de/