kreuzung goltzstr lichtenrader damm
Foto: Moser
September 2017
Die CDU-Fraktion der BVV Tempelhof-Schöneberg stellt den Antrag, dass sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen soll, die Ampelschaltung an der Kreuzung Lichtenrader Damm / Goltzstraße / Im Domstift so zu gestalten, dass eine Querung für Fußgänger in Ost-West Richtung in einem Zug möglich ist. In der Begründung von Hagen Kliem heißt es: "Die Querung ist an dieser Stelle und in dieser Richtung für Fußgänger immer nur mit zwei Ampelphasen und einem Zwischenstopp auf dem Mittelstreifen möglich."