Neuer Treff für John-Locke-Anwohner

29. August 2019 Die John-Locke-Siedlung in Lichtenrade erhält einen offenbar sehnsüchtig erwarteten Treffpunkt für die Bewohner. Der „John Locke Treff“ wurde von der Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND im ehemaligen Waschhaus hinter der John-Locke-Str. 21 (etwas versteckt über den Parkplatz erreichbar) freundlich hergerichtet und am 28. August 2019 seiner Bestimmung übergeben.
john locke treff start lichtenrade moser 10

Die Bewohner wurden dazu auf den vor drei Jahren neu gestalteten Stadtplatz vor NORMA zu einem gemütlichen Zusammensein eingeladen und viele kamen.

Der Geschäftsführer von STADT UND LAND Ingo Malter freut sich, dass mit dem neuen Treff ein weiterer Qualitätsbaustein für das fast vollständig sanierte John-Locke-Stadtquartier eingeweiht werden konnte. Auch Tobias Mette, Servicebüroleiter vom Tempelhofer STADT UND LAND Servicebüro, war die Freude anzusehen.

Mit Speck fängt man Mäuse und mit Würstchen lassen sich gerne Mieter locken

In der Einladung für Mieter wurde mit einem Grillbuffet, Verzehr- und Getränkegutscheinen und „kleine Aktionen für Jung und Alt“ gelockt.


Und die Anwohner ließen sich trotz der schwülen Hitze gerne zur John-Locke-Treff-Eröffnung locken, zumal sie auch sehr kurzweilig ein Magier unterhielt und man mal wieder die Nachbarn treffen konnte.


Auf dem hinteren Teil des Platzes, noch hinter dem Wasser-Nilpferd-Ensemble, kann man das Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Melanie Kühnemann-Grunow (MdA) finden, das anlässlich des Festes ebenfalls ihre Pforten geöffnet hatte. Ein Glücksrad lud zum Drehen ein.


Nur einige Schritte entfernt, hinter der Hausnummer 21, konnte dann über einen Durchgang der neue und freundliche Treffpunkt besichtigt werden und man konnte sich für die schon bestehenden Angebote einschreiben.

Der John-Locke-Treff

Mit viel ehrenamtlichen Engagement von den Bewohnern betreibt „SOPHIA-Berlin-Brandenburg“ den Treffpunkt.


Die SOPHIA Berlin GmbH ist ein Tochterunternehmen der kommunalen Berliner Wohnungsbaugesellschaften STADT UND LAND und degewo und bietet umfassende Angebote in der „SOzialen Personenbetreuung und bei Hilfen im Alltag.“ Es geht von der Schuldnerberatung, über Hausnotrufsysteme für Ältere und die Initiierung und Belebung von Nachbarschaftstreffpunkten.

Für Lichtenrade Ist Katrin Sobcynski die Leitung und ständige Ansprechpartnerin: „Ich freue mich sehr, wenn sich dieser neue Treff bei den Mietern schnell rumspricht.“

An den Werktagen werden die verschiedensten Angebote gemacht. Ehrenamtliche Mitarbeit ist hier gefragt.

So hat sich die junge Gina-Marie Goletzke, die sich in einer Ergotherapeuten-Ausbildung befindet, zur Durchführung eines Korbflechtkurses und für ein Gymnastikangebot bereit erklärt.

Niels Dettmer, auch als Niels der Kupferklopfer bekannt, freut sich über Interessenten, die Einblicke in sein Handwerk bekommen mögen. Hierfür gibt es jedoch noch kein festes Angebot. Im Angebot sind Sozialsprechstunden, ein Singkreis mit Katrin, Malen mit Micha, ein wöchentliches Frühstück, Bingo und Kaffeeklatsch.


Für einige Angebote ist ein kleiner Kostenbeitrag zu entrichten. Das Angebot wird sich weiterentwickeln.

Am Eröffnungstag konnte man sich bei Martina Siebert über die vielen Angebote von SOPHIA informieren.

Kleiner Rückblick auf einen Geburtstag, die große Sanierung und ein Ausblick

Am 26. August 2016 feierte STADT UND LAND mit einem großen Mieterfest den 50-igsten Geburtstag der Lichtenrader John-Locke-Siedlung und die Halbzeit der umfänglichen Sanierung. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler begrüßten nicht nur die Besucherinnen und Besucher, sondern auch die Anstrengungen von STADT UND LAND .

STADT UND LAND investierte in diesem Zusammenhang 70 Mio. € in die Sanierung von rund 1.600 Wohnungen. Mehr als 3.500 Berlinerinnen und Berliner haben hier ihr Zuhause. Das Sanierungsprojekt John-Locke-Siedlung im Berliner Süden ist das von 2013 bis 2019 größte Sanierungsprojekt und damit ein wesentlicher Investitionsschwerpunkt der STADT UND LAND. Wie geplant wird in diesem Jahr die große Sanierung abgeschlossen. Im kommenden Jahr gibt es noch die Dachgeschossaufstockung für 32 neue Wohnungen. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis 2020 dauern.

Mit dem John-Locke-Treff kann die Hoffnung verbunden werden, dass der Treff angenommen wird und ein gutes Miteinander und Nachbarschaft verstärkt in den Mittelpunkt gerückt wird. Viel Erfolg!

Thomas Moser (auch Fotos)

50 Jahre John-Locke-Siedlung in der Lichtenrader Internetzeitung: https://www.lichtenrade-berlin.de/25-blog/blog2016/295-50-jahre-lichtenrader-john-locke-siedlung-noch-laengst-nicht-in-die-jahre-gekommen

Allgemein John-Locke-Siedlung: https://www.lichtenrade-berlin.de/historisch-john-locke-siedlung

Private John-Locke-Siedlung Website:https://www.jolosiedler.info/


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.