26. März 2018 Die Lichtenrader Internetzeitung informierte am 25. März 2018 über die Sperrung der Bahnhofstraße wegen eines Wasserrohrbruchs. http://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung/1067-ausnahmezustand-oeffentlicher-personennahverkehr-in-lichtenrade .

Nach heutiger Mitteilung der Berliner Wasserbetriebe handelt  es sich bei dem zuerst angenommenen Rohrbruch um eine Versackung, die nichts mit den Wasserbetrieben zu tun hat. Bei einer Überprüfung der Leitungen im Umfeld wurden keine Fehler festgestellt; somit liegt auch kein Wasserrohrbruch vor.

Die Pressesprecherin der Berliner Wasserbetriebe Astrid Hackenesch-Rump erläutert: "Solche Fälle kommen immer wieder vor, zuletzt auf der B2 in Malchow, als das Wasser aus einer defekten Drainageleitung ebenfalls den Wasserbetrieben zugerechnet wurde."

Jetzt ist das bezirkliche Tiefbauamt zuständig. Wir werden im Bezirksamt nachfragen.ToM


Fotos Thomas Moser


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen