Jetzt hat Lichtenrade ein neues Bürgerbüro! Melanie Kühnemann (SPD) ist bei der letzten Berliner Wahl über die Bezirksliste ins Abgeordnetenhaus eingezogen und hat ihr Bürgerbüro in der John-Locke-Siedlung in Lichtenrade jetzt auch offiziell eröffnet.

Für Melanie Kühnemann ist die Anlaufstelle mitten in Lichtenrade sehr wichtig: „Politik funktioniert nur im tagtäglichen Austausch und muss immer wieder neu erklärt werden.“

Am 21. April 2017 fand die Eröffnung des Bürgerbüros in der John-Locke-Straße 19 statt und es kamen viele Gäste aus dem Kiez.


Als besonderer Gast beglückwünschte der Regierende Bürgermeister Michael Müller die Abgeordnete für ihr neues freundliches Bürgerbüro.


Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg, Mechthild Rawert, gratulierte herzlich der Abgeordneten. Aus der Landespolitik sind, neben einigen Abgeordneten, auch die Senatorin Dilek Kolat und der SPD-Fraktionsvorsitzende Raed Saleh, der aus dem fernen Spandau kam, zum Gratulieren erschienen. Für die Senatorin Dilek Kolat arbeitete die Lehrerin Melanie Kühnemann auch einige Jahre.


Der SPD-Fraktionsvorsitzende Raed Saleh im Gespräch...

Aus der Bezirkspolitik besuchten viele Parteigenossen und BVV-Mitglieder die Eröffnung. Aber auch die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und der Super-Ressort-Stadtrat Oliver Schworck, beide ebenfalls für die SPD aktiv, ließen es sich nicht nehmen, der Eröffnung beizuwohnen.

Oliver Schworck, auch Lichtenrader, im Bürgerbüro seiner SPD-Genossin.
Von der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land, bei der das Bürgerbüro verortet ist, kam der Geschäftsführer Ingo Malter und Tobias Mette, der das Servicebüro für Tempelhof-Schöneberg leitet und auch im Vorstand der Tempelhofer Damm Unternehmer-Initiative mitarbeitet.

Tobias Mette und Ingo Malter mit Michael Müller und Andrea Kühnemann.
buergerbuero melanie kuehnemann 04 2017 1
Mit Musik verwöhnte Lutz Fußangel
Die Gäste konnten bei guter Stimmung viele Gespräche führen und sich mit Getränken und Leckereien verwöhnen lassen.

Melanie Kühnemann ist in Lichtenrade groß geworden und hat enge Verbindungen zu Lichtenrade. Die gesamte Familie Kühnemann ist seit Jahren in der Politik und Gewerkschaft äußerst engagiert und gehört zum Lichtenrader Urgestein. Nunmehr ist eine „Kühnefrau“ auch direkt in der Landespolitik für Lichtenrade vertreten.

Die Vorort-Arbeit mitten in der Lichtenrader Hochhaussiedlung begann schon vor einigen Wochen. Die Mieten in der Lichtenrader Bahnhofstraße sind auch für Abgeordnete, die eine Kostenerstattung für die Arbeit der Bürgerbüros erhalten, kaum zu finanzieren. So war die Entscheidung einfach und für Melanie Kühnemann eine Herzensangelegenheit, direkt Vorort und schnell erreichbar in die frisch renovierte Ladenzeile am Platz im John-Locke-Kiez zu ziehen. In diesem Stimmbezirk konnte bei der letzten Wahl die SPD ein für Lichtenrade sehr gutes Ergebnis erzielen. Im Bürgerbüro werden regelmäßig öffentliche Kunstpräsentationen und Veranstaltungen stattfinden.

Melanie Kühnemann vertritt als Sprecherin in der SPD-Fraktion ihre politischen Schwerpunkte in der Jugend- und Familienpolitik. Sie ist auch Sprecherin für die Queerpolitik.

Für die Vorortarbeit in Lichtenrade konnten Marion Pinkpank und Kevin Kühnert gewonnen werden.
buergerbuero melanie kuehnemann 04 2017 18
Marion Pinkpank ist noch vielen rbb-Hörern als Moderatorin im Ohr. Sie ist ihrem ursprünglichen Heimatbezirk Lichtenrade noch immer verbunden. Kevin Kühnert konnte Melanie Kühnemann aus dem Büro von Dilek Kolat „abwerben“. Auch der Bezirksverordnetet Kühnert ist nun quasi zuhause angekommen, denn der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jusos ist, neben vielen anderen Funktionen, auch der stellvertretende Vorsitzende der SPD Marienfelde und Lichtenrade.

Die offene Gestaltung des Bürgerbüros, oder treffender ausgedrückt des Bürgerladens, lädt auch zufällige Besucher ein, sich mit Hinweisen und Sorgen an die Abgeordnete zu wenden. Das Bürgerbüro ist barrierefrei zugänglich und von Dienstag bis Freitag täglich geöffnet.

Nunmehr sind, neben dem Bürgerbüro der CDU-Abgeordneten Hildegard Bentele, zwei Lichtenrader Bürgerbüros am Netz. Für den Bürger der schnelle Zugang zur Politik.

Das Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Melanie Kühnemann ist wie folgt erreichbar: Dienstag von 10 bis 16 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 15 Uhr und am Freitag von 11 bis 16 Uhr. Am Freitag findet von 14 bis 16 Uhr eine offene Sprechstunde statt; von 16 bis 17 Uhr mit Terminverabredung). Das Büro ist in der John-Locke-Str. 19, 12305 Berlin, direkt neben Norma. Telefonisch ist das Büro unter 030-47050270 erreichbar. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Thomas Moser


Diese Herren warten auf den Regierenden Bürgermeister (Ed Koch - PaperPress, Thomas Schüler -DLRG-, Chis Landmann -Stadt und Land-, Andreas Schwager -Senatskanzlei- und Philipp Mengel -Wahlkreisbüro für Michael Müller)

Michael Müller brachte die "Bibel" für die Abgeordnete "Berlin Handbuch" mit. Melanie Kühnemann freut sich sehr über den Besuch!


Vater Kühnemann (Mitte) im Gespräch


Alle Fotos Thomas Moser


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen