Eines von Berlins beliebtestes Wein- und Winzerfeste findet bereits zum 31. Mal in Lichtenrade statt. Mittlerweile ist der Dorfteich der perfekte idyllische Rahmen für drei Tage niveauvoller Leichtigkeit. Vom 7. - 9. September 2018 präsentieren wieder rund 30 Winzer aus ganz Deutschland und Österreich ihre edlen Tropfen. Menschen, die Wein machen, treffen auf diejenigen, für die sie das tun: persönlich, kompetent und vor allem gut gelaunt! Nach Herzenslust kann gefachsimpelt werden.


Oder der laue Abend bei einem Fläschchen Wein genossen werden, dazu ein passender Snack – von Flammkuchen bis zu Käsespezialitäten - bei bester Live-Musik und mit guten Freunden! Hier hat sich Qualität durchgesetzt und die Besucherinnen und Besucher belohnten die Veranstalter, Winzer und Künstler mit ihrer Begeisterung an dem Dargebotenen.

Diesjährige Schirmherrin ist die Stadträtin Jutta Kaddatz.

Kunsthandwerk von hoher Qualität

Ergänzt wird das Lichtenrader Weinfest traditionell durch eine große Kunsthandwerkermeile. Künstler und Kunsthandwerker stellen ihre Produkte aus, lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen und verkaufen ihre selbst gefertigten Kunst-Stücke an Ort und Stelle. Genau das Richtige, um sich jahreszeitgemäß auszustatten. Und ob praktisch-schön, überraschend-edel oder überflüssig-genial - sie haben immer eines gemeinsam: Sie sind originell - und - original! HIER DIE WEITEREN INFOS zu den kunsthandwerklichen Ständen: https://goo.gl/EgAVaK
Plakat weinfest 2018 1
Gute Unterhaltung beim Bühnenprogramm …

Apropos Live-Musik: den musikalischen Anfang macht am Freitag der Berliner Neo-Crooner Lenard Streicher & Band (Fr, ab 19 Uhr). Wenn die fünf Herren im edlen Zwirn die Bühne am Dorfteich betreten, bleibt kein Auge trocken und kein Bein ruhig stehen. Ihre einzigartige Mischung aus Swing, Jump & Jive, Rockabilly, Boogie und Rock'n'Roll und einer gehörigen Portion Live-Entertainment lässt keine Wünsche offen.
Lenard Streicher Band
Back to the Sixties … und vorwärts zum Live-Sound der Beatles! Frankie Goes To Liverpool (Sa, ab 15 Uhr) setzt dabei vor allem auf Authentizität und zelebriert ohne Firlefanz und Mummenschanz die Songs der Fab Four. Die musikalische Beatles Experience!
Frankie goes to liverpool
Hamburgs beliebteste Rock’n’Roll-Partyband, die Rockhouse Brothers (Sa, 19 Uhr) sind mit ihrer Art, 50er-Jahre Rockabilly mit aktuellen Party-Hits zu verbinden und mit einer gepfefferten Bühnenshow zu würzen, ein Garant für gute Stimmung.
Rockhouse Brothers live
Joe „The Saint“ (Guitar, Vocals) und „his little Brother“ Jamie (Double Bass, Vocals), in Amerika geboren und in England aufgewachsen, lernten ihren Schlagzeuger „The Wolfman“ auf der Bühne von „Buddy – Das Musical“ in Hamburg kennen und wurden kurz darauf ein ganzes Jahr lang jeden Samstag vom Sat1 Frühstücksfernsehen gefeatured. Nach dem Vorbild der Stray Cats rockt dieses Trio bis zur Erschöpfung und verbreitet dabei viel Spaß und gute Laune. Wer da noch ruhig sitzen kann, ist vermutlich schon tot!

Der Sonntag beginnt traditionell mit einem ökumenischen Gottesdienst (So, ab 11 Uhr), gefolgt vom beliebten Lichtenrader Gospelchor (So, ab 12 Uhr).

Den Abschluss bilden More Town Soul (So, ab 17 Uhr). Wie der Name schon andeutet, hat sich die 10-köpfige Berliner Band mit teilweise Lichtenrader Wurzeln dem Soul aus den großen Zeiten der Wilson Picketts, Aretha Franklins und James Browns verschrieben. Mit tollen Soul-Stimmen und fetzigen Bläsersetzen sorgen sie für Party-Stimmung am Lichtenrader Dorfteich.

Walk-Acts … musikalische Jazz-Polizisten machen Stimmung

Die Jazzpolizei (Sa und So, ganztägig), eine akustische Marching Band bewaffnet mit Megaphon und Trompete, Banjo und Sousaphon, gibt dem Hot Jazz genau das zurück, was ihm verbiesterte und "in Ehren ergraute" Studienräte und Zahnärzte gründlich ausgetrieben haben: den Spaß und die Lust am Spiel fürs (und mit dem) Publikum.
jazzpolizei
Und das reagiert prompt, im Handumdrehen haben die drei in überdrehten Polizei-Uniformen agierenden "Ordnungshüter" ein Lächeln auf die Gesichter gezaubert. Jazz war von Anfang an auch Tanzmusik, die mit viel Humor zelebriert wurde. Die Jazzpolizei belebt diese Tradition neu: Nie gehörte Interpretationen bekannter Titel wechseln sich mit Situations-Komik, Klamauk- und Slapstick-Einlagen ab. Und dabei sind einige ihrer Stücke so schnell, dass sie sie in der Stadt nur mit Blaulicht spielen dürfen!

Wie es mit dem Wein- und Winzerfest anfing?

Die Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße, mit dem besonderen Engagement der damaligen Geschäftsführerin Beatrix Bockenkamp, hat für den Beginn dieser Tradition gesorgt.

Die Bahnhofstraße in Lichtenrade sollte belebt werden und Beatrix Bockenkamp (Foto re. mit Hagen Kliem/Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße) hatte gute Verbindungen zu Winzern. Viele Winzer kamen über viele Jahre, einige sind heute noch dabei. Dann kam die Aktionsgemeinschaft in eine Krise und damit stand fast das Wein- und Winzerfest auf der Kippe. Family & Friends e.V. haben sich mit der Aktionsgemeinschaft und anderen Lichtenrader Künstlern und Initiativen verknüpft und das Wein- und Winzerfest nicht sterben lassen und dabei einige Hürden überwunden. Zwar ist der Verein aus Westend, ursprünglich eine Spielplatzinitiative, hat aber dort viele Erfahrungen mit großen Festen gesammelt. Mittlerweile ist der Verein in Lichtenrade gut etabliert und unterstützt Kunst- und andere Aktionen. Der Verein "Family & Friends" ist auch die treibende Kraft gewesen, damit der Spielplatz im Volkspark Lichtenrade erneuert und verbessert werden konnte. Erst kürzlich wurde der Film „Hommage an Lichtenrade“ mit Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement produziert.

Mittlerweile hat sich der Dorfteich seit einigen Jahren als bessere Alternative für die Feste etabliert, zumal auch viele Händler der Bahnhofstraße diese Art von Festen nicht mehr unterstützten. Es wird ohne Eintritt ein attraktives künstlerisches Beiprogramm angeboten. Ganz wichtig ist es, dass es keine Ramsch-Stände gibt. Qualität hat sich durchgesetzt. Es sind viele interessante kunsthandwerkliche Stände dazugekommen.

Örtliche Organisationen machen mit

Eine Besonderheit bei den Lichtenrader Festen ist die enge Einbindung von örtlichen Organisationen, Gruppen und Unternehmern.

Die Kooperation wird mit Family & Friends e. V., der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße e.V. , dem Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V., der Künstlergemeinschaft Lichtpunkt 49, dem BUND AK Tempelhof-Schöneberg, der Bürgerinitiative Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm, der Welz Logistik GmbH und ALBA Berlin GmbH gepflegt.

Der Lichtenrader Dorfteich ist zwar der Mittelpunkt des Festes, aber er bleibt auch bei dem bunten Treiben ein Ruhepunkt, den die einen und anderen Besucher immer gerne annehmen. Natur und Freude sind an diesen Tagen kein Gegensatz, da die Verantwortlichen schon in der Vergangenheit besonders auf den Schutz des Gewässers Wert legen.

Ein dreitägiges Herbst-Vergnügen, das ohne Eintritt auskommt und trotzdem hochwertige Kunst und ein ansprechendes Programm angeboten hat. Auf so eine lange Tradition können in Berlin nur wenige Veranstaltungen zurückblicken. Das Winzerfest ist in jedem Falle eine Reise nach Berlin und bis nach Lichtenrade wert!
Programm weinfest 2018 1
Programm

Fr. 16:00 Uhr

Eröffnung

Fr. 19:00 - 22:00 Uhr

Lenard Streicher & Band – Jump, Jive & Rock’n‘Roll

Sa. 15:00 – 17:00 Uhr

Frankie Goes To Liverpool – The Beatles Experience

Sa. 19:00 – 22:00 Uhr

The Rockhouse Brothers – Rock’n’Roll Show

So. 11:00 – 12:00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

So. 12:00 – 13:00 Uhr

Lichtenrader Gospelchor

So. 15:00 – 16:00 Uhr

Bigband der Musikschule Spandau

So. 17:00 - 20:00 Uhr

More Town Soul – Best of Soul

Sa. und So. – ganztägig

Die Jazzpolizei – Komik & Klamauk

Auf einen Blick

Datum: Freitag, 7. September 2018, 16.00 – 23.00 Uhr

Sonnabend, 8. September 2018, 12.00 – 23.00 Uhr
Sonntag, 9. September 2018, 10.00 – 20.00 Uhr

Ort: am Dorfteich, Alt-Lichtenrade, 12309 Berlin

Eintritt: umsonst & draußen

ÖPNV: S-Bhf Lichtenrade, Bus 175, 275, 176, M76, X76


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen