Seit Mai 2019 gibt es die kostenlose Mieter- und Sozialberatung an insgesamt vier über den Bezirk verteilten Standorten für alle Mieter_innen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg.

Nach einem halben Jahr Laufzeit wird eine erste Bilanz gezogen, wie das Angebot angenommen wird und welche Themen die Mieter_innen im Süden des Bezirks bewegen. Dazu lädt das beauftragte Büro "Arbeitsgemeinschaft für Sozialplanung und angewandte Stadtforschung" (AG SPAS) gemeinsam mit dem Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, Jörn Oltmann, zu einer öffentlichen Veranstaltung in Lichtenrade ein. Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, neue Beratungsangebote noch bekannter zu machen und über bezirkliche Regelangebote für Mieter_innen zu informieren.

Termin: Donnerstag, den 17. Oktober 2019, 18:00 bis 19:30 Uhr

Ort: Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Seniorenfreizeitstätte
Barnetstraße 11, 12305 Berlin

Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen Jörn Oltmann: "Die Mieter_innen im Bezirk zu stärken ist mir ein sehr großes Anliegen. Gute Sozial- und Mietrechtsberatung ist die Basis dafür, dass Mieter_innen ihre Rechte kennen und durchsetzen können. Im Dialog mit den Mieter_innen wollen wir auch überprüfen, ob das Angebot deren Bedürfnissen entspricht."

Die Mittel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für die zivilrechtliche Beratung wurden durch Gelder des Bezirks aufgestockt, um eine ergänzende Sozialberatung zu ermöglichen.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen