Vier Wochen Frauen-Power in Tempelhof-Schöneberg!

Im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung mit Musik und Improtheater gibt die Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales, Jutta Kaddatz, am 01. März 2019 den Startschuss für die Veranstaltungsreihe „Frauenmärz“ in Tempelhof-Schöneberg. Bereits zum 34. Mal bietet der Frauenmärz eine Plattform für einen lebendigen Austausch zu historischen und aktuellen frauenspezifischen Themen.

Termin: Freitag, den 01. März 2019 von 19:30 bis circa 21:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos.

Ort: Gemeinschaftshaus Lichtenrade,
Lichtenrader Damm / Ecke Barnetstraße, 12305 Berlin
Frauenmaerz Logo 2019 1
2019 lautet das Motto „70 Jahre Grundgesetz – Vordenkerinnen, Akteurinnen, Erbinnen“. 1949 wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verabschiedet. Die Artikel garantieren seitdem den Schutz der Menschenwürde und legen Prinzipien wie Demokratie, Rechts- und Sozialstaatlichkeit fest. Die vier weiblichen Mitglieder des damaligen Parlamentarischen Rates trugen wesentlich zum Entstehen des Grundgesetzes und zur verfassungsrechtlichen Gleichstellung von Frauen und Männern bei. Sie erkämpften die Verankerung der Gleichberechtigung. Formuliert wurde damit im Jahr 1949 aber ein Programm, nicht eine Aussage über die Wirklichkeit. Bis heute ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern noch immer nicht in allen Lebensbereichen Realität. Dafür möchte der Bezirk mit dem Frauenmärz ein Bewusstsein und Dialograum schaffen.

Im Monat März stehen zahlreiche kostenlose Programmangebote an verschiedenen Orten im Bezirk zu Verfügung. 36 Veranstaltungen präsentieren unterschiedliche Schlaglichter auf die Situation und Perspektive der Frau in Vergangenheit und Gegenwart darunter künstlerische, politische, historische und aktuelle Zugänge. Interessierte erwartet ein vielseitiges Programm von Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Filmen, Stimm- und Theaterperformances über Workshops, Vorträge, Diskussionsrunden, Stadtrundfahrten bis zu einer Stadtführung mit Live Musik.

Alle Infromationen zum Programm sind der Internetseite vom Frauenmärz zu entnehmen: https://www.frauenmaerz.de/, oder als Flyer in den Museen Tempelhof-Schöneberg, im Rathaus Tempelhof und in der Pressestelle im Rathaus Schöneberg.

Programm:

  1. Begrüßung

Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales

  1. Festrede

Lore Maria Peschel-Gutzeit, Rechtsanwältin, Autorin von »Selbstverständlich gleichberechtigt: Eine autobiographische Zeitgeschichte«

  1. Musik

Loosefit – Caspar Gutsche (Gesang) und Karolin Roelcke-Farrenkopf (Piano & Gesang): Liedermacherei anknüpfend an Chanson-Tradition mit spielerischen Einflüssen von Rock, Klassik, Pop und Volksliedhaftem

  1. Pause – Süßes und Salziges von der ufaBäckerei
  1. Musik

Loosefit – Caspar Gutsche (Gesang) und Karolin Roelcke-Farrenkopf (Piano & Gesang)

  1. Improvisationstheater

Die Gorilla Ladies – Billa Christe und Ramona Krönke – vom bekanntesten Improvisationstheater Berlins – reagieren direkt, aktuell, persönlich und einmalig: Themen des Abends und des Publikums werden unmittelbar in Theaterszenen umgesetzt

Durch das Programm führen mit kurzen szenischen Beiträgen Meriel Brütting und Laura Hagemann vom Theaterkollektiv Berlocken.

Das komplette Programm vom Frauenmärz hier: https://www.frauenmaerz.de/


Frauenmaerz Logo 2019 3
oder als Flyer hier: LINK

Frauenmaerz Logo 2019 2


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen