Termin notieren (auch für Rocktreff)

Bewerbungen sind noch möglich!

Vereine, Organisationen, Schulen und Kitas können sich bereits jetzt mit ihren Spiel- und Mitmachangeboten anmelden und sich mit Beiträgen für das bunte Bühnenprogramm bewerben.

Die Vorbereitungen für das Spielfest 2019 haben bereits begonnen. Über 30 Vereine und Organisationen wollen sich mit vielfältigen Spiel, Sport-und Mitmachangeboten für Kinder und Jugendliche beteiligen.

Das Spielfest findet am Wochenende 15. und 16. Juni 2019, von 12 bis 18 Uhr, bei freiem Eintritt im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf statt.

Interessent_innen, die mit einem Spielangebot oder einem Infostand am Spielfest teilnehmen möchten, können sich ab sofort unter www.spielfest-mariendorf.de anmelden.

Beim kommenden Spielfest sollen auch die Kinder und Jugendlichen ganz groß rauskommen.

Zwischen 12 und 16 Uhr ist ein Bühnenprogramm für Kinder- und Jugendgruppen aus Tempelhof-Schöneberg geplant, zu dem Gruppen eingeladen sind, ihr Können aus den Bereichen Tanz, Gesang, Musik und Sport vorzustellen.

Bewerbungen hierfür werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.

Natürlich will ein Bühnenprogram auch finanziert sein, damit die Kinder auf einer entsprechend einladenden Bühne vor ihrem Publikum auftreten können. Sponsoren, die etwas dazu beitragen möchten, dass Kinder und Jugendliche sich mit ihren Kunststücken auf einer Bühne präsentieren können, die etwas Gutes für Kinder, Jugendliche und Familien aus Tempelhof-Schöneberg tun wollen, wenden sich bitte an die Sponsoringbeauftragte des Jugendamtes Beate Bruker: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0170-4794 555

Das Spielfest des Jugendamtes Tempelhof-Schöneberg hat sich in den letzten Jahren zu einem großen und beliebten Familienfest entwickelt. Zahlreiche Attraktionen wie Aquabälle, Hüpfburg, der Kletterturm des Jugendamtes sowie Kreativangebote laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Das Spielfest bietet vielzählige Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und unter fachkundlicher Anleitung sportliche Angebote auszuprobieren oder an den Bastel- und Spielangeboten teilzunehmen.

Mit Unterstützung von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Jugendstadtrat Oliver Schworck und Sponsoren wie Möbel Höffner, STADT UND LAND, dem PieReg Druckcenter, der Designwerkstatt stilbrand, der Stromnetz Berlin GmbH, der Catering Company, dem Förderverein MitSpielen e.V. und dem CPYE e.V. sowie den vielen ehrenamtlichen Helfer_innen und Vereinen wird es im kommenden Jahr wieder gelingen, ein buntes Fest auf die Beine zu stellen. Auch 2019 werden ca. 4.000 Besucher_innen pro Tag im Stadion erwartet.

LINK: Bericht vom letzten Spielfest

Rocktreff natürlich auch vormerken! Am selben Wochenende!

Natürlich findet wieder am o.g. Wochenende auch wieder der Rocktreff statt: 14. bis 16. Juni 2019 https://rocktreff.de/

Bands können sich noch bis zum 24.2.2019 bewerben!

Fotos Thomas Moser


 

Der Jahresstart in Lichtenrade war getrübt. In einer Polizeimeldung wird am 1. Januar 2019 berichtet:

Bei einem Unfall in der vergangenen Nacht in Lichtenrade sind fünf Personen verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Fahrzeug eines Rettungsdienstes mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn gegen 1.20 Uhr im Lichtenrader Damm in Richtung Mariendorfer Damm unterwegs und soll bei Rot in die Kreuzung an der Groß-Ziethener Straße/Barnetstraße eingefahren sein. Auf der Kreuzung stieß der Rettungswagen dann mit einem Mitsubishi zusammen, mit dem eine 60-Jährige die Barnetstraße in Richtung Groß-Ziethener Straße befuhr. In der Folge drehte sich der Mitsubishi und kollidierte mit einem Funkwagen, der aufgrund des herannahenden Rettungsfahrzeuges an der Groß-Ziethener Straße angehalten hatte. Ein 53-Jähriger, der sich als Beifahrer im Mitsubishi befand, musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und kam mit inneren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 47-jährige Fahrer des Rettungswagens, die Mitsubishi-Fahrerin und die beiden Insassen des Streifenwagens erlitten leichte Verletzungen, die am Ort und in Kliniken ambulant versorgt wurden. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernahm die Unfallbearbeitung.

Die Lichenrader Internetzeitung wünscht ein unfallfreies und gesundes neues Jahr!


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen