Die Berliner Polizei meldet am 5. November 2017: Zwei Unbekannte haben gestern Abend die Angestellten eines Supermarktes in Lichtenrade überfallen. Als die beiden 49 und 21 Jahre alten Männer ihren Arbeitsplatz in der John-Locke-Straße gegen 21.15 Uhr gerade durch den Hintereingang verließen, standen ihnen dort plötzlich zwei Maskierte gegenüber.

Einer der Maskierten hielt den beiden Angestellten eine Schusswaffe vor und drängte sie zurück in das Geschäft. Hier forderte der Bewaffnete die Herausgabe von Geld. Nachdem die Bedrohten der Aufforderung nachgekommen waren, mussten sie sich auf den Bauch legen. Die Kriminellen flüchteten anschließend. Die Überfallenen blieben körperlich unverletzt. Die Ermittlungen hat ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 übernommen.
polizei Berlin


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen