kreuzung goltzstr lichtenrader damm
Foto: Moser
September 2017
Die CDU-Fraktion der BVV Tempelhof-Schöneberg stellt den Antrag, dass sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen soll, die Ampelschaltung an der Kreuzung Lichtenrader Damm / Goltzstraße / Im Domstift so zu gestalten, dass eine Querung für Fußgänger in Ost-West Richtung in einem Zug möglich ist. In der Begründung von Hagen Kliem heißt es: "Die Querung ist an dieser Stelle und in dieser Richtung für Fußgänger immer nur mit zwei Ampelphasen und einem Zwischenstopp auf dem Mittelstreifen möglich."


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen