Ein Bericht vom Lichtenrader Gospelchor: Der Lichtenrader Gospelchor-Dampfer!
Gospeldampfer500 1
Gospeldampfer500 12
Über die Spree, durch die Innenstadt von Berlin, mitten durch den Kirchentag 2017 mit über 100 Leuten auf dem Dampfer, mit dem Lichtenrader Gospelchor samt Band, Publikum, guter Laune und Sonne - das war unser Gospeldampfer am 24. Mai 2017.


Die Idee hatte die Reederei selbst, die einen Beitrag zum Kirchentag in Berlins Mitte leisten wollte. Und genau das wollte der Gospelchor auch. Nach langem Hin und Her war jedoch klar, dass es auf dem eigentlichen Kirchentag weder Bühne noch Auftrittsraum für unseren großen Chor gab, sei es aus Platz- oder Organisationsmangel.Kaum hörte die Reederei von unseren vergeblichen Bemühungen, am Kirchentag aktiv teilzunehmen, meldeten sie sich bei uns und die Idee zum Gospeldampfer war geboren und in Windeseile umgesetzt.Die Begeisterung war auch bei der Evangelischen Kirchengemeinde Lichtenrade sofort geweckt und so konnten wir auf Berlins ersten Gospeldampfer zusammen mit der Reederei Spree-und Havelschifffahrt einladen.

Der Lohn war ein begeistertes Publikum - nicht nur auf dem Boot, sondern auch an den Ufern der Spree.
Gospeldampfer500 11
Winkende und applaudierende Kirchentagsbesucher säumten unseren Weg von der Anlegestelle am Schiffbauerdamm über das Kanzleramt, den Reichstag und wieder zurück bis zum Bodemuseum und der Museumsinsel. Mit der Sonne im Nacken und Berliner Luft im Gesicht hatte natürlich auch der Chor selber unbändigen Spaß - nicht nur beim Singen, auch beim ständigen Winken an die Ufer. Gruß- und Dankesworte richtete der GKR-Vorsitz Birger Marquardt noch direkt an Bord an Publikum und Chor.

Und dann wurde es persönlich: Für die Chorleiterin Juliane Lahner sang der Chor ein ganz besonderes Ständchen mitten im Konzert auf dem Dampfer und bereitete ihr damit einen unvergesslichen Geburtstag.

Das kommt davon, wenn so ein Event am Geburtstag stattfindet, dann dürfen auch die Freudentränen nicht fehlen.
Der Dank des Gospelchores geht bei der Realisierung dieses Projektes natürlich nicht nur an die Reederei Spree-und Havelschifffahrt und die Evangelische Kirchengemeinde Lichtenrade, sondern auch an alle fleißigen Auf- und Abbauhelfer und Tonmeister für die Beschallung - ein spannendes Unterfangen bei den engen Bedingungen auf dem Dampfer - und natürlich an alle Sänger/innen der Gospelfamilie. Ihr habt wieder alles gegeben!

Ein rundum gelungenes Fest auf Berlins erstem Gospeldampfer liegt hinter uns und vielleicht noch die ein oder andere Gospeldampfer-Fahrt vor uns.Denn sowohl Zuschauer als auch die Reederei haben schon nach einem Folgetermin gefragt.

Sie wollen dann auch dabei sein? Informieren Sie sich regelmäßig unter www.Lichtenrader-Gospelchor.de.

Text: Julinae Lahner / Fotos: Lichtenrader Gospelchor


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen