Schreiben, auch wenn die Muse mal schläft +++ NEUE WORKSHOPS zum Kreativen Schreiben

Viele denken immer, dass Romanautoren auf göttliche Inspiration und die Gnade der Muse angewiesen sind. Dass dies nicht sein muss und dass es für jede Art von Schreibprojekt das passende Handwerkzeug gibt, vermittelt die Krimiautorin und Schreibpädagogin Petra Tessendorf in Workshops, die ab Sommer in Lichtenrade starten.

»Schreiben lernt man durch Schreiben«, sagt die Autorin und zitiert dabei Umberto Eco (Der Name der Rose):

»Schreiben besteht zu zehn Prozent aus Inspiration und neunzig Prozent aus Transpiration.«

Diese neunzig Prozent kann man lernen. Mit einfachen Übungen in kleinen Gruppen überwinden die Teilnehmer Schreibhürden, die oft durch die Angst vor dem leeren Blatt entstehen. Gegen diese Angst gibt es viele einfache, aber wirkungsvolle Übungen und Tricks, die sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen erarbeiten können. Entweder in einem intensiven Tageskurs am Wochenende oder langsam aufbauend in Kursen innerhalb der Woche.

Petra Tessendorf hat viele Jahre als Journalistin für eine Tageszeitung gearbeitet, bevor sie sich dem literarischen Schreiben zuwandte. Ihr erster Roman erschien im dtv-Verlang. Sie hat zahlreiche Kurzkrimis veröffentlicht und arbeitet gerade an einer Krimiserie, die an der Ostsee spielt und Anfang nächstes Jahr startet.

Eine Übersicht über das Kursangebot finden Sie auf www.petratessendorf.de

Oder am Infotag: 25. Mai 2019 - 12 bis 18 Uhr

Die Autorin ist an diesem Tag vor Ort und erzählt Ihnen gerne mehr über die geplanten Kurse. Und Kaffee und Kuchen gibt es auch.

Ort: Sprachschule Company Languages, Hilbertstraße 2, 12307 Berlin-Lichtenrade, zwei Gehminuten von der S-Bahn-Haltestelle Lichtenrade entfernt.
Foto Tessendorf
Foto privat


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.