Die Bahnhofstraße in Lichtenrade wird wieder weihnachtlich und ein Wunschzettelbaum soll in diesem Jahr im Mittelpunkt stehen. Dafür werden noch Weihnachtswichtel gesucht, damit Wünsche für Benachteiligte wahr werden. Da freuen sich beispielsweise 16 Kinder aus den Einrichtungen vom Tannenhof Berlin-Brandenburg. Der Träger ist mit mehreren Einrichtungen in Lichtenrade vertreten.

Über die anderen Weihnachtsbaumaktivitäten wird weiter hinten berichtet.

Beteiligung erwünscht: Beim Wunschzettelbaum sollen Träume wahr werden

Der Wunschzettelbaum soll dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche, für die das Geld bezüglich der Weihnachtsgeschenke fehlt, nicht leer ausgehen. Deshalb gibt es erstmals zusätzlich die Aktion „Wunschzettelbaum in der Bahnhofstraße“. Am Wunschzettelbaum werden ab dem 30. November die Weihnachtswünsche hängen. Zum Gelingen der Aktion sollen sich möglichst viele daran beteiligen.

Wünsche werden über Organisationen ermittelt oder müssen angemeldet werden

Die Geschenkwünsche werden über beteiligte Organisationen ausgewählt. Wer persönlich einen Wunsch loswerden möchte, muss über die unten angegeben eMail-Adresse Kontakt aufnehmen. Auf den entsprechenden unten genannten Internetseiten findet man ebenfalls die beteiligten Organisationen und die Verfahrensdetails. Wer also über die gemeldeten Teilnehmer und Institutionen hinaus teilnehmen möchte, meldet dies an bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Wünsche werden gesammelt und über Family & Friends e. V. an gemeldete Wichtel weitergegeben. Jetzt ist es geklärt: Der Wunschzettelbaum steht vor Schäfers Café ( Riedinger Eck (Bahnhofstraße/ Ecke Riedinger Str.). Die Wünsche hängen dort ab dem 30. November als „Platzhalter“ am Baum.

Weihnachtswichtel gesucht!

Die „Weihnachtswichtel" können loslegen, wenn die Wunsch- und Wichtelliste abgeschlossen ist. Die „Wichtel“ besorgen wunschgemäß und geben die Geschenke bis zum 14. Dezember bei der Einrichtung ab. Die Weihnachtsgeschenke dürfen neuwertig oder auch aus gut erhaltenen Trödelbeständen stammen. Jeder Wunsch vom „Wunschzettelbaum“ (Liste) trägt einen Weihnachtswunsch, der darauf wartet, erfüllt zu werden, und zwar im Wert von 5 bis 30 Euro für Kinder und bis maximal 50 Euro für die teilnehmenden Einrichtungen.

Nach der Besorgung ist das Geschenk hübsch weihnachtlich zu verpacken und ein Anhänger gut sichtbar am Geschenk zu befestigen (mit Namen der Einrichtung, des Beschenkten und ggf. des Schenkenden). Die Stadtteilbibliothek hat sich als eine zentrale Anlaufstelle für die Entgegennahme spontaner Wünsche zur Verfügung gestellt und kann als solche Buchgeschenke erfüllen. Ansonsten wird der Wunsch dem Verein Family & Friends weitergeleitet.

Alle Lichtenrader sind herzlich eingeladen, sich als Weihnachtswichtel zu beteiligen. Wer Weihnachtswichtel werden möchte, melde sich bei www.family-and-friends-ev.de oder telefonisch unter 0178 238 55 21 oder (030) 305 55 21. Alternativ kann die Liste ebenfalls in der Lichtenrader Internetzeitung https://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung nachgelesen werden. Claudia Scholz von Family & Friends wirbt mit allen Kräften um Unterstützung: „Auch Sie würden wir gern fragen wollen, ob Sie sich vorstellen könnten, den Titel Weihnachtswichtel anzunehmen?

Gerne rufen Sie bei Family & Friends jederzeit an, falls Sie weitere Ideen oder Gedanken für Kinder und Jugendliche beschleichen oder weitere Weihnachtswichtel Ihren Weg kreuzen sollten und sie nur nicht wissen, wohin sie sich wenden müssen.“

Weihnachtsbaumpracht mit bürgerschaftlichen Engagement

Im Advent wird es seit einigen Jahren in der Lichtenrader Einkaufsmeile ein wenig freundlicher und weihnachtlicher. Fünf Weihnachtsbäume erhalten in großen Kübeln für einige Wochen ihren Standort. Geschmückt werden die Bäume von engagierten Schulen und seit einigen Jahren gibt es auch Lichter an den Weihnachtsbäumen. Ein besonderer Höhepunkt war oft ein ganz besonderer künstlerischer Weihnachtsbaum, der auch Lichtenrader Künstlerinnen und Künstler einbezogen hat.



Auch 2018 wird wieder ein Lichtenrader Organisationsteam die „Aktion Weihnachtsbäume für die Bahnhofstraße“ auf die Beine stellen. Dieses Team arbeitet mit ehrenamtlichem Engagement und bringt mit viel Liebe und Kraft weihnachtliche Stimmung in den Kiez. Das Organisationsteam besteht aus der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße e. V., dem Veranstalter von vielen Veranstaltungen und Aktionen Family & Friends e. V., den Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V. und der Welz Logistik. Auch Marina Heimann, die von Stadtteilführungen durch Lichtenrade bekannt ist, bringt ihre Kompetenzen ein.

Schulen sind aktiv beteiligt

In der letzten Novemberwoche werden wieder fünf Bäume mit einer Höhe von vier Metern in der Bahnhofstraße aufgestellt, für die ortsansässige Schulen eingeladen wurden, Weihnachtsschmuck zu basteln und in die Bäume zu hängen.

Als Besonderheit gibt es wieder einen „künstlerischen“ Baum, der von einer Schule speziell für dieses Ereignis im Kunstunterricht gebaut werden wird. Bei den Weihnachtsbaumaktivitäten dabei sind das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, die Käthe-Kollwitz-Grundschule, die Annedore-Leber-Schule, die Bruno-H.-Bürgel-Grundschule und die Grundschule am Dielingsgrund beteiligt. Die Veranstalter sind überzeugt: „Ganz ohne Frage wird es also wieder sehr dekorativ an den Bäumen werden!“

Die Bäume stammen wie schon in den letzten Jahren von der Lichtenrader Familie Heuschkel und ihrem „Tannen-Tipp“; übrigens bereits zum 29. Mal. Auch eine Beleuchtung wird es für die Bäume geben, so dass es auch im Dunkeln weihnachtlich strahlt.

Für das Anbringen von der Lichterketten werden Freiwillige gesucht. Fleißige Helfer werden mit Kaffee und Kuchen belohnt!

Danke!

Den Weihnachtsbaumorganisatoren und den vielen Unterstützern ist Dank zu sagen. Jetzt fehlen nur noch Weihnachtswichtel, damit Lichtenrade wieder Herz zeigen kann!

Thomas Moser (auch alle Fotos)


Auch wird in diesem Jahr wieder die Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenbäumen erleuchten. Diese Lichter wurde über das Aktiven Zentrum Bahnhofstraße Lichtenrade angeschafft und stehen Lichtenrade dauerhaft zur Verfügung.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen