UPDATE 24.November 2018
Der Imbiss ist doch schon geschlossen und Abrissarbeiten durch den Betreiber werden schon durchgeführt:
Imbiss Dresdner Bahn 6
Imbiss Dresdner Bahn 7

Imbiss am S-Bahnhof Lichtenrade muss Anfang 2019 geräumt sein!

Wenn es bei den Lichtenrader Entwicklungen um Technik und kritische Hinweise und Anregungen geht, ist der aufmerksame Lichtenrader Dipl. Ing Helmuth Schröter (Konstruktiver Ingenieurbau) am Ball. Aktuell hofft er auf ein Zugeständnis der Bahn, dass der Imbiss „Maximilian“ am S-Bahnhof Lichtenrade noch Weihnachten überlebt. Für Helmuth Schröter ist klar: „Das der Imbiss Maximilian wegen der Leitungsumverlegungen vollständig entfernt werden muss, ist keine Frage.“ Er geht jedoch davon aus, dass der Imbiss auch unter technischen Aspekten bis Januar überleben könnte, zumal auch mehrere Arbeitsplätze daran hängen und der Pächter offensichtlich noch eine Alternative sucht.
Imbiss Dresdner Bahn 4
Imbiss Dresdner Bahn 5
Der Lichtenrader abschließend in seiner Bitte: „Eine Parallele zur vorzeitigen Rodung im Bahnhofsbereich wäre kein Muss, was meinen Sie? Die Bauhandwerker würden eine Verlängerung begrüßen…“

Es geht um die Wurst: In den ersten Januar-Tagen ist endgültig Schluss! DB antwortet!

Der Projektleiter der Dresdner Bahn von der DB Netz AG, Holger Ludewig, sah keinen Spielraum. Damit war Helmuth Schröter nicht zufrieden und hofft auf ein Einsehen der DB Netz AG. So fragte die Redaktion direkt bei Holger Ludewig nach.
Imbiss Dresdner Bahn 3
Imbiss Dresdner Bahn 1
Bald ist der Imbiss dauerhaft verschwunden
Die schnelle Antwort: „Der Imbiss „Maximilian“ befindet sich auf der Südwestseite des Bahnübergangs Bahnhofstraße auf Flächen der Deutschen Bahn AG. Gemäß des geltenden Vertragswerks haben wir den Mieter zum Jahresende (31.12.2018) gekündigt. Demzufolge lässt sich keine Beeinträchtigung des Weihnachtsgeschäfts erkennen, worauf wir selbstverständlich selbstmotiviert geachtet haben. Darüber hinaus hat die DB AG dem Pächter die Möglichkeit eingeräumt, die Fläche erst Tage später zurückzugeben, sodass der Pächter die notwendigen Rückbaumaßnahmen nicht in der Urlaubszeit zwischen Weihnachten und Silvester durchführen muss. Anschließend werden die Baufeldfreimachung veranlassen sodass dann ab März die Leitungsumverlegearbeiten von Dritten erfolgen können.“

Schallschutzwände im Plan

Weiter führt der Vertreter des Dresdner Bahn Projekts Ludewig aus: „Nebenbei möchten wir Sie auch darüber informieren, dass die Errichtung der westlichen Schallschutzwände (in Endlage) im südlichen Lichtenrade planmäßig voranschreitet, sodass im 1. Quartal 2019 die Anwohner bereits effektiv von Baulärm geschützt werden.“
schallschutzwand lichtenrade moser nov18 2
schallschutzwand lichtenrade moser nov18 1
schallschutzwand lichtenrade moser nov18 3
Der Imbiss (hier etwas versteckt links) ist bald Vergangenheit

Thomas Moser (auch alle Fotos)

Dresdner Bahn: www.dresdnerbahn.de


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen