Erste Geheim-Fotos vom Filmprojekt

Uns liegen hier schon geheime Fotos einer Filmkunstaktion mit Schülern der Carl-Zeiss-Oberschule vor. Der erste Tag ist abgedreht. Ein fast richtiger Krimi in Lichtenrade mit vielen Lichtenrader Protagonisten. Man darf auf den Film gespannt sein. Mal schauen, ob der Lichtenrader Kiezreporter sich auch reinschummeln kann? ToM (Fotos Thomas Moser)


Die Dackelparade durch Lichtenrade... mit vielen Vierbeinern... nimmt eine dramatische Wendung.


Die Hauptdarstellerin...
filmprojekt hommage Lichtenrade 6

raimund Film
Die Profis der Filmcrew...

Wer wird hier gefilmt?

Fördergeld für Lichtenrader Filmprojekt

Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg veranstaltete im Rahmen des Jugend Demokratiefonds, „STARK gemacht! Jugend nimmt Einfluss“, einen Wettbewerb im Jugendfreizeitheim „Bungalow“ in Mariendorf. Bei dem Wettbewerb ging es darum, dass Jugendliche sich für ihr Projekt im Bezirk starkmachen. Aus dem Fördergeldtopf bekommt jede Gruppe einen gewissen Teil. Wie hoch dieser ausfällt, hängt davon ab, wie gut die Jugendlichen gegenüber einer Jury ihr Projekt vertreten. Anwesend waren 22 Gruppen aus dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg mit unterschiedlichen Ideen und Vorhaben. Einige Projekte, die vorgestellt wurden, kamen aus Lichtenrade. Hier konnte u. a. das Filmprojekt: „Hommage an Lichtenrade“ mit überzeugenden Argumenten punkten und bekam Fördergelder in Höhe von 785 Euro. Bei diesem Projekt handelt sich um einen Spielfilm, bei dem während eines Karnevals der Hunde, hier ist die Teckelgruppe des Dakkelvereins Lichtenrade bestimmend, ein wertvolles Gemälde gestohlen wird. Anhand von Zeugenaussagen werden fünf Jugendliche der Carl- Zeiss-Oberschule versuchen, die zuvor in Workshops den Umgang mit der Kamera, Ton und Schnitt gelernt und ein entsprechendes Drehbuch erstellt haben, das Kunstwerk wieder zu finden. Dabei passieren sie Lichtenrader Sehenswürdigkeiten, dessen Geschichte in einem kurzen „Break“ erzählt wird. Tatkräftig unterstützt wird das Projekt der Jugendlichen vom Lichtenrader Organisationsteam, das sich zusammensetzt aus: Family & Friends e.V., dem Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V., der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße e. V. und der Lichtenrader Chronistin Marina Heimann. Lichtenrader Magazin 07/2017


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen