Für was Google doch alles gut sein kann. So hilft auch "Street View" von Google sich an die Vergangenheit zu erinnern. Hier kann man noch Aufnahmen von vor 10 Jahren sehen, als der Kirchhainer Damm in Lichtenrade noch fast den Charakter einer Dorfstraße hatte. Nunmehr ist die Strecke ins Umland schon seit Jahren vierspurig durchgehend vom Lichtenrader Damm bis zur Stadtgrenze ausgebaut.
kirchhainer damm alt1
Übrigens, wo ist denn das Lichtenrade-Ortsteilschild geblieben? Wer kümmert sich darum?

Hier zwei Fotos aus dem Archiv Moser

Hans U. Scholz aus Lichtenrade machte die Redaktion der Lichtenrader Internetzeitung auf die Google-Fotos im Internet aufmerksam. Die Aufnahmen werden von Fahrzeugen von Google aufgenommen und als Panoramabild zusammengefügt. So kam es dann beim Kirchhainer Damm zur "Abkürzung": Kirainer Damm. Diese "Fotomontage" von Google wird hier aus Datenschutzgründen nicht gezeigt (dafür ist der Link unten anzuklicken). Hans U. Scholz hat ein wenig bei Street View gestöbert und fand auch einige neuere Geschäfte in Lichtenrade nicht: „Vielleicht entdeckt die eine oder der andere, wie sie Fahrrad fährt oder er seinen Hund ausführt.“ Aber keine Angst, Personen werden von Google unkenntlich gemacht. ToM

Der Link zu Street-View/“Kirainer Damm“: https://www.google.de/maps/@52.3818226,13.4139792,3a,75y,18.22h,91.35t/data=!3m6!1e1!3m4!1s_lWcPhgddsiH8RjnsWa4Dw!2e0!7i13312!8i6656


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen