Die Kiezrunde Lichtenrade-Ost hatte am 21. April 2018 erneut zu einer Putzaktion im Nahariyakiez aufgerufen.

Es machten besonders Lichtenrader Institutionen aus der Gegend mit. Mit dabei war das Evangelische Kinder- und Jugendhaus, Outreach mit dem Stützpunkt im ehemaligen Waschhaus, das Jugendcafé am Dorfteich und Aktive vom Volkspark Lichtenrade.


Kinder- und Jugendtreffpunkte und...

...aktive vom Volkspark Lichtenrade.
Aufgerufen waren auch die Bewohnerinnen und Bewohner sich an dieser zweiten Kiezaktion zur Belebung und Verschönerung des Viertels zu beteiligen.

Einige Mieter aus der Siedlung der IDEAL unterstützen dann auch tatkräftig die Aktion, wobei dieser Bereich des Viertels in der Hochhaussiedlung sauber ist.

Hinweise für die Putzgruppen...

Die Regionalkoordinatorin für Lichtenrade, Luzia Weber, begrüßte die fleißigen Helferinnen und Helfer. Die Regionalkoordination Lichtenrade betreut federführend den Einsatz der Mittel aus dem Förderprogramm FEIN (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen) für das Gebiet rund um die Nahariyastraße. Die Berliner Abgeordnete Melanie Kühnemann (SPD) war auch diesmal Besucherin der Kiezaktion und freute sich über das Engagement.


Mit der Aktion für mehr Sauberkeit und Lebensqualität hätte man gerne noch mehr Menschen erreichen wollen. Anwohner berichteten, dass wöchentlich in den Außenanlagen sauber gemacht wird, dann aber ganz schnell wieder alles voll Müll ist. Diesen Eindruck hatten wir besonders bei der Besichtigung von Spielplätzen, die schmutzig waren.

Schon die pure Ankündigung der Aktion ließ zu Teilen in den sozialen Netzwerken den Puls höher schlagen, denn Anwohner sind über den Zustand der Sauberkeit in der Siedlung sehr unglücklich.

Treffpunkt Marktplatz, der auch erst einmal gereinigt werden musste...
Vorweg ist jedoch zu sagen, dass es auch hier ganz unterschiedliche Bereiche gibt.

So ist der Komplex der IDEAL-Genossenschaft sehr gepflegt. Ansonsten gibt es viel Ärger, weil Menschen offenkundig ein gepflegtes Wohnumfeld nicht wichtig ist. Wie man hier einen Schritt weiterkommen kann, ist eine zentrale Frage. Solche Aktionen sind wichtig, müssten aber noch von verschiedenen regelmäßigen Maßnahmen begleitet werden, damit der Kiez ein Stück mehr Wohlfühlort wird.
putzaktion2 nahariyakiez llichtenrade moser 042018 23

Finanzielle und organisatorische Hilfe für die Aktion kam von Wohnungsunternehmen vor Ort und die Stadtreinigung BSR unterstützte mit Werkzeug und Material im Rahmen der „Kehrenbürger“. So konnten neben den mitgebrachten Salaten auch noch andere Leckereien vom Grill nach der Arbeit genossen werden.



Empfangen wurden die Fleißigen musikalisch von der Bläserklasse der benachbarten Nahariya-Grundschule.

Der Entwicklung in diesem Kiez sollte im Bezirk eine besondere Beachtung geschenkt werden. Einzelne kleine Aktionen sind gute Schritte, aber im Augenblick auch nur ein Tropfen auf heißem Stein.


HUI-Beispiele im Nahariakiez

Im Rahmen von Kinderaktionen mit der Lichtenrader Künstlerin Sylvia Zeek verschönert...


Blütenzauber...

... und eindeutig Pfui!


Thomas Moser (auch alle Fotos)

Von der letzten Aktion: http://www.lichtenrade-berlin.de/news/aktuelle-news-internetzeitung/871-aufraeumaktion-der-nahariykiez-soll-schoener-werden


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen