Einladung in die Lichtenrader Dorfkirche zum Fest-Gottesdienst

Man glaubt es kaum. Der Lichtenrader Gospelchor existiert seit 10 Jahren und erfreut sich einer sehr großen Beliebtheit. Der Gospelchor hat sein Standbein in der Evangelischen Gemeinde in Lichtenrade und gestaltet in diesem Zusammenhang die verschiedensten Gottesdienste mit: „Wir freuen uns, die Kirchenmusik in Lichtenrade unterstützen zu dürfen und ein Teil der engagierten Gemeinde zu sein.“
gospelchor lichtenrade 10 Jahre dorfkirche 22042018 moser 13
Zur Eröffnung des Jubilate-Gottesdienstes


Aber das reicht den Sängerinnen und Sängern noch längst nicht. Auf verschiedensten Veranstaltungen, auch außerhalb von Lichtenrade, ist der Chor aktiv und wird immer öfter angefragt. In Lichtenrade sind sie oft bei den Festen rund um den Dorfteich dabei, bereicherten das Frühstück auf der Bahnhofstraße mit ihrem Gesang, veranstalten Mitmachworkshops im Rahmen der Lichtenrader Jazzfeste und sangen bei der alternativen Modenschau vor der Alten Mälzerei.

... beim 30. Wein- und Winzerfest...

... beim Lichtenrader Jazzfest...
Auf der Website des Chores stellt sich der Chor vor: „Spaß am gemeinsamen Singen, die Liebe zu Gospel und seiner mitreißenden Botschaft, eine starke Gemeinschaft unabhängig von Alter oder Herkunft. Das macht den Lichtenrader Gospelchor Besonders.“

... in der Salvator-Kirche mit Kathy Kelly im Oktober 2015...
Ein großer Höhepunkt war sicherlich das gemeinsame Konzert mit Kathy Kelly in der überfüllten Lichtenrader Salvator-Kirche und die mittlerweile sehr beliebten Weihnachtskonzerte, die auch an zwei Terminen das Gemeinschaftshaus in Lichtenrade füllten und zum Gospelhöhepunkt des Jahres wurden.

Das Weihnachtskonzert 2017 (Foto Lichtenrader Gospelchor)

Foto Lichtenrader Gospelchor
Mit den Einnahmen unterstützt der Chor viele soziale Institutionen, wie beispielsweise die Lichtenrader Flüchtlingseinrichtung am Kirchhainer Damm oder die Obdachlosenhilfe der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo.

Der künstlerische Motor bringt Energie

Die Seele und der Motor des Lichtenrader Gospelchores ist die Chorleiterin Juliane Lahner, die seit vielen Jahren dem Chor ein professionelles Profil gibt. Sie sprüht vor Energie und Freude und steckt so förmlich die Sängerinnen und Sänger an. Die Freude am Gesang kann man den Chormitgliedern deutlich ansehen. Einige Chormitglieder stammen noch von der ersten Stunde.

Der Lichtenrader Gospelchor besteht seit 2008 und wurde von Uwe Sylvester ins Leben gerufen, dem die Leitung dann nicht mehr möglich war. Wechselnde Chorleiter brachten unterschiedlichste Impulse und der Kern des Gospelchores um den Organisatorischen Leiter Jörg Sinemus hielt am Gospel und dem gemeinsamen Projekt fest.

Jeden Donnerstag treffen sich um 18 Uhr Sänger und Sängerinnen von 11 bis 80 Jahren in der Aula des UVH-Gymnasiums in der Rehagener Strasse oder in der Dorfkirche in Lichtenrade. Neben der wöchentlichen Probe finden weitere Einzelproben, zumeist vor größeren Auftritten statt, wie auch Solistenproben, bei denen Juliane Lahner ihre gesamte Erfahrung und stimmliche Kraft weitergibt.

Treffend wird die Stimmung im Chor auf der Website beschrieben: Sie lachen gemeinsam, reden miteinander, kümmern sich umeinander, klatschen und singen gemeinsam. Hier treffen sich auch mehrere Generationen innerhalb des Chores: Enkeltochter, Mutter, Oma - alle singen zusammen. Darauf ist der Chor sehr stolz!

Die heutige Chorleiterin Juliane Lahner ist am 8. August 2013 dazu gestoßen. Mittlerweile hat sich der Chor von 12 auf über 100 aktive Mitsängerinnen und Sänger vergrößert. Da die Größe des Chores auch an organisatorische Kapazitätsgrenzen stößt, wurde momentan ein zumindest vorübergehender Aufnahmestopp verkündet. Im Lichtenrader Gospelchor besteht weder die Anforderung nach „Notenfestigkeit“ noch wird nur die perfekte Gesangsstimme gesucht. Was den Chor ausmacht, ist der Einklang, der beim Spaß am gemeinsamen Singen entsteht. Für viele ist der Chor mittlerweile viel mehr als regelmäßiges Singen. Es sind Freundschaften entstanden. So drückt es der Chor selbst aus: „Eine starke Gemeinschaft, eine Gospelfamilie!“

Zum künstlerischen Konzept sagt Juliane Lahner: „Unser Repertoire ist unserer Philosophie entsprechend vielfältig und reicht von klassischen bekannten Titeln bis zu modernen, zeitgenössischen POP-Songs, die wir in neuem chortauglichen Gewand präsentieren. Dabei lege ich größten Wert darauf, dass die Titelauswahl nicht nur die Sängerinnen und Sänger, sondern insbesondere unser Publikum begeistert. Halt ein Hauch von Sister Act aus dem Süden Berlins.“

Gesang und Instrumentalbegleitung im Einklang

Am Piano wird der Chor mit viel Liebe von Rico Haring unterstützt. Er begleitet den Chor bei den Proben und den Konzerten, bildet den kompletten musikalischen Teppich für den Chor und leitet auch die Gospelband bei größeren Konzerten. Am Saxophon werden wir zu Konzerten regelmäßig von Lutz Fußangel verwöhnt. Für den mitreißenden Beat an der Cajon und dem Schlagzeug sorgt regelmäßig Alexander Doll.

Am Bass und mit jazziger Stimme begleitet mit viel Liebe und Groove Papa Roger Reiprich. Sie sind alle ein fester Teil der Lichtenrader Gospelfamilie.

Festgottesdienst „Jubilate“ in der Dorfkirche und eine Feier

Am 21. April 2018 wurde die Gründung des Gospelchores in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Lichtenrade Nord gefeiert. Zusammen mit Gründungsmitglieder und allen ehemaligen Chorleiterinnen und Chorleitern schaute man in die Geschichte des Chores, präsentierte Gospels und schnitt die Jubiläumstorte an. Am Sonntag wurde dann der Festgottesdienst in der Dorfkirche gefeiert. Der Gospelchor feierte mit der Gemeinde und sang viele Lieder. Unterstützt wurde der Chor wieder von der Band. Die Kantorin Johanna Hagemann rundete die Feierlichkeiten ab.

Ergreifend auch vom Chor das Halleluja und die traditionelle Gospels.

Pfarrer Markus Sehmsdorf

Viel Lebensfreude mit „O Happy Day“ und ein Wermutstropfen, denn Pfarrer Markus Sehmsdorf las am Ende des Gottesdienstes aus dem offiziellen Schreiben zu seinem Enthebungsverfahren vor. Noch einige wenige Gottesdienste und Beisetzungen darf er begleiten, bevor ihm eine andere Tätigkeit im Kirchenkreis Tempelhof übertragen wird. Monatelange Unruhe und auch eine öffentliche Gemeindeversammlung ging dem voraus. Die Traurigkeit war bei Pfarrer Sehmsdorf zu spüren. An dieser Stelle wünsche ich viel Erfolg, Frieden und Erfüllung für die neue Arbeit.

Lebensfreude für Lichtenrade

Der Gospel lebt in Lichtenrade und bringt viel Lebensfreude.


Und die Luft für den Chor und für die Stimmen ist noch längst nicht ausgegangen. In diesem Sinne wünschen die Redaktion, der Lichtenrader Kiezreporter und sicherlich jede Menge Menschen aus Lichtenrade dem Chor noch viele erfolgreiche Jahre und viel Freude beim Singen. Wir freuen uns auf Euch!

Thomas Moser (auch alle Fotos, sofern nicht extra gekennzeichnet)

http://lichtenrader-gospelchor.com


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen