Lichtenrade kann Nachbarschaft: Erfolgreiche Spendenaktion

In den Abendstunden vom 20. Januar 2018 brannte eine Wohnung in der Marienfelder Straße, in der Nähe von der Dorfkirche Lichtenrade. Betroffen waren mehrere Haushalte. In der Lichtenrader Internetzeitung hieß es: Sehr zeitnah veröffentlichte der Administrator der Facebook-Gruppe „Berlin-Lichtenrade-Das Original“, Niels Dettmer, Hinweise und Fotos aus der Ferne. Hier ging es aber keinesfalls um Sensationslust, sondern um die Sorge des Nachbarn. So fackelte Niels Dettmer, auch als der Kupferklopfer bekannt, nicht lange und organisierte einen Hilferuf über seine Facebookseite. Nach Angaben aus der Nachbarschaft steht die Mieterin und eine weitere Familie aus dem Haus vor dem Nichts und kann sicher Hilfe gut gebrauchen.“

Melanie Kühnemann und Niels der Kupferklopfer beim John-Locke-Flohmarkt im September 2017
Mit Unterstützung des Bürgerbüros der SPD-Abgeordneten Melanie Kühnemann (MdA) wurde spontan eine Spendenaktion gestartet.

Marion Pinkpank (lks) vom Bürgerbüro von Melanie Kühnemann (re)
So wurden Geldspenden verbunden mit den verschiedensten Aktivitäten gesammelt. Insgesamt kamen 2.000 Euro zusammen. Der Betrag wird auf alle 6 Betroffenen gerecht aufgeteilt. So erhält jede Mietpartei 333,33 Euro. Die freudige Reaktion der Betroffenen ist einstimmig: „Das ist der Wahnsinn!“

Neben Geldspenden haben Tanja Klimsa, Marianne Steinig und Manuela Sahin mit selbstgemachten Stofffiguren , Filzfiguren, Schlüsselanhängern und diverse Stoffsachen zum Erfolg des Spendennachmittags im Bürgerbüro von Melanie Kühnemann beigetragen.

Geholfen haben auch die Kuchenspenden für diese Veranstaltung.

Spendenaktion brand 1
Niels der Kupferklopfer sorgte mit seiner handgefertigten Kupferrose für eine Großspende von SchreiBerlin Logistik. Mit kleinen Glücksbringern half Niels aber auch noch bei vielen weiteren Spenden. Mit verschiedenen Lichtenrader Herzaufklebern der Fa. Excom Berlin wurde ebenfalls die Spendenaktion unterstützt. Auch konnte über die extra eingerichtete Facebook-Gruppe „Ein Herz für Lichtenrade“ eine notwendige Ferienwohnung gefunden werden. Sachspenden wurden über eine andere große Lichtenrader Facebook-Gruppe gesammelt.
Thomas Moser


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen