Aktualisierung!

Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße: Wahl des Gebietsgremiums im März 2018:

Engagieren Sie sich!

Am 20. März 2018 wird das Gebietsgremium für das Aktive Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße neu gewählt. Durch die Mitarbeit in diesem Gremium können Interessierte die Prozesse im Aktiven Zentrum begleiten und aktiv mitgestalten.

Kandidieren können alle Personen, die in Lichtenrade (Postleitzahlgebiete 12305, 12307 und 12309) wohnen, arbeiten oder ein Gewerbe betreiben. Außerdem können sich Vereine, Initiativen, Akteursgruppen, die in Lichtenrade aktiv sind, für einen Sitz im Gebietsgremium bewerben. Alle, die an einer Kandidatur interessiert sind, können diese bis zum 9. März 2018 über ein Online-Formular auf der Internetseite bekannt geben oder sich bei der Prozesssteuerung des Aktiven Zentrums melden.

Die Wahl findet am Dienstag, dem 20. März 2018, ab 18 Uhr im Ulrich-von-Hutten Gymnasium statt. Wahlberechtigt sind alle Personen, die bei der Wahl vor Ort anwesend sind und in Lichtenrade (Postleitzahlen 12305, 12307, 12309) wohnen. Das Mindestalter für die Kandidatur und für die Wahlberechtigung beträgt 16 Jahre am Tag der Wahl.

Im Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ wird der Einbindung eines breiten Spektrums an Akteur_innen vor Ort eine große Bedeutung beigemessen, ein zentraler Bestandteil der Partizipation ist das Gebietsgremium.

Anfang 2016 wurde das Gebietsgremium, das einmal monatlich tagt, das erste Mal gewählt. Gegenwärtig setzt sich das Gremium aus Vertreter_innen von zahlreichen Initiativen, Vereinen und Gruppierungen aus Lichtenrade, Gewerbetreibenden sowie interessierten Anwohner_innen zusammen. Seit seiner Konstitution vor zwei Jahren begleitet das Gebietsgremium aktiv die Umsetzung des Förderprogramms in der Bahnhofstraße. Die Mitglieder bringen ihre lokale Expertise in die Planungsprozesse ein, stoßen neue Themen an und wirken als Multiplikatoren.

„Das Gebietsgremium war in den vergangenen zwei Jahren im AZ Lichtenrade Bahnhofstraße sehr engagiert beim produktiven Austausch zwischen Verwaltung und Bürger_innenschaft und hat wichtige Impulse für die Planungen geben können. Ich wünsche mir, dass aus der Wahl am 20. März ein ebenso aktives Gremium für die nächsten Jahre hervorgehen wird!“, so Jörn Oltmann, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen.

Die Wahl findet am Dienstag, dem 20. März 2017, ab 18 Uhr

im Ulrich-von-Hutten Gymnasium, Rehagener Straße 35 – 37, 12307 Berlin statt.

Im Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ wird der Einbindung eines breiten Spektrums an Akteur_innen vor Ort eine sehr große Bedeutung beigemessen. Ein zentraler Bestandteil der Partizipation ist ein Gebietsgremium, das den gesamten Prozess begleitet.

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, Jörn Oltmann, resümiert: „Das Gebietsgremium im Aktiven Zentrum Lichtenrade hat sich in den vergangenen zwei Jahren als wichtiges Forum für den Austausch von engagierten Bürger_innen im Fördergebiet etabliert und einen stetigen Austausch mit der Verwaltung ermöglicht. Ich möchte alle Interessierten rund um die Bahnhofstraße dazu ermuntern, sich im Gremium zu engagieren!“

Nähere Informationen zum Gebietsgremium, zu den Wahlmodalitäten und zu den Kandidierenden finden Sie zeitnah unter: www.az-lichtenrade.de/

Aktuelle Entwicklungen werden auch regelmäßig auf der Internetseite des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg veröffentlicht: www.berlin.de/lichtenrade-bahnhofstrasse


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen