Brennender Wohnwagen

Polizeimeldung vom 08.02.2018

Gestern Abend brannte ein zu dem Zeitpunkt unbewohnter Wohnwagen auf einem Dauercampingplatz in Lichtenrade. Aufmerksame Anwohner bemerkten gegen 20.15 Uhr in der Nuthestraße, wie dort Flammen aus einem Wohnanhänger schlugen, und alarmierten die Feuerwehr. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen brannte dieser vollständig aus. Zum Ort gerufene Polizisten brachten die Bewohner in unmittelbarer Nähe stehender Campingwagen in Sicherheit. Verletzt wurde niemand. Das Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Lottoladen überfallen

Zwei Unbekannte haben einen Lottoladen in Berlin-Lichtenrade überfallen. Die beiden Maskierten betraten am Mittwochabend das Geschäft in der Straße Alt-Lichtenrade, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dort bedrohten sie die 61-jährige Inhaberin und ihren 58-jährigen Ehemann mit einer Schusswaffe und forderten sie auf, die Kasse zu öffnen. Einer der Täter griff in die Kasse und nahm sich Geld heraus. Dann flüchtete das Duo.

Lebensgefahr! Dringende Warnung der Polizei Berlin vor dem Betreten von Eisflächen

Polizeimeldung vom 09.02.2018
 
Die Polizei Berlin bittet eindringlich, die zugefrorenen Gewässer im Stadtgebiet nicht zu betreten.

Insbesondere warnt die Wasserschutzpolizei vor dem Betreten aller Eisflächen.

Durch den starken Frost hat sich auf den Gewässern eine dünne Eisschicht gebildet.
Diese ist nicht tragfähig!

Durch die Schneedecke und Raureif auf dem Eis sind gefährliche Stellen nicht zu erkennen.

Die Wasserschutzpolizei gibt nie eine Eisfläche zum allgemeinen Betreten frei.

Wenn Sie also die Eisflächen betreten, dann tun Sie das immer auf eigene Gefahr!
Es besteht Lebensgefahr beim Betreten von Eisflächen auf den Berliner Gewässern!


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen