benefiz winkler 2017


 

Familienvorstellungen

Fr. 10.11. Beginn: 11 Uhr Eintritt: alle 4-€

SA+SO, 11.+12.11. Beginn: 15:00 Eintritt: Kinder 4,-€, Erw. 7,-€

Im Theatersaal der ufaFabrik Viktoriastr. 10-18 12105 Berlin

Direkt am Tempelhofer Damm, 1 Minute von der U6-Ullsteinstraße, Bus: 170, N6 und N84

Zuschauer & Kartentelefon:  030 • 75 50 30

www.ufafabrik.de

Vor 31 Jahren startete zum ersten Mal in Berlin ein Circus, in dem ausschließlich Kinder mitmachten. Über 6000 junge Künstler traten seither hier auf. Für einige unter ihnen wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt.

International bekannte Jongleure wie Tuan Le und Andreas Wessels, BMX –Akrobat Frank Wolf oder Magic-Entertainer Daniel Reinsberg - sie alle gelten heute als Stars in der Varieté- und Cabaret-Szene. Hier standen sie zum ersten Mal auf der Bühne.
KiCi Jub 2011 C Annette Koroll
Foto: Annette Koroll
26. kinder C.gross

Zum 31. Berliner KinderCircus-Festival möchten wir Sie/Euch herzlich einladen und rufen: „Manege frei für die jungen Artisten der Stadt!“

Kaum zu glauben! Die dritte Generation der KinderCircus-Artisten ist erwachsen und schon stehen die Youngstars in den Startlöchern und begeistern mit einer rasanten Show voller Witz und Lebensfreude. Von

Flic-Flac und dreistöckiger Pyramide, von Kugellauf bis Bauchtanz ist alles geboten was Spaß macht und das Publikum zum Staunen bringt.

Akrobaten, Breakdancer, Tänzerinnen, Clowns und Jongleure zeigen eine Show voll Witz und Lebensfreude. Geprägt sind die Shows des Berliner KinderCircus-Festival, welches zwei Mal jährlich stattfindet,  von der unnachahmlichen Energie und Bühnenpräsenz der jungen Talente, die ihr erlerntes Können dem Publikum präsentieren – und der Freude, wenn beim Finale alle mit strahlenden Augen gemeinsam auf der Bühne stehen.

Ein unvergleichliches Erlebnis, das junge Menschen ermutigt und ihr Selbstvertrauen stärkt.

Circusschule ufaFabrik

Underground Championship – Jugendshow
Fr, 10.11. Beginn: 19:00

Eintritt: Kinder: 5€ Erwachsene: 10,-€l

Die Circusschule der ufaFabrik präsentiert: Underground Championship Berlin. U-Bahn. Jugendliche treffen aufeinander.
300 Underground Championship Selfi  Leonid Lunart
Underground Championship Selfi Leonid Lunart
300 Underground Championship Einrad T.Russell   ufaFabrik
Underground Championship Einrad T.Russell - ufaFabrik

Spannung. Es liegt was in der Luft. Pöbeln mit Jonglagebällen, Battle mit Breakdance, akrobatische Spots. Einsatz von Seilen und Reifen. Der U-Bahn Wagon wird zum Schauplatz für artistische Begegnung. 20 Jugendliche aus der Circusschule der ufaFabrik haben in Eigenregie diese Show inszeniert und laden Euch ein bei der Probefahrt dabei zu sein.

Steigt ein! 

Hintergrund: Der ufaFabrik-Kindercircus

Ein Circus zum Anfassen

1979 entstand in der ufaFabrik eine damals neue Programmrichtung aus Musik, Cabaret und Varieté - der ufaFabrik-Circus war geboren. Zunächst bestand der Circus aus erwachsenen Mitgliedern, die ihre Kunst als Abendveranstaltung präsentierten. Der treibende Impuls bestand darin, selber aktiv künstlerisch tätig zu sein und die dabei empfundene Lebensfreude auf die Zuschauer zu übertragen - und das alles ohne allerhöchste Perfektion aufbringen zu müssen. Inspirieren und zum Nachahmen bewegen, das war unserZiel. „Schaut her, jeder kann künstlerisch aktiv sein, steh auf und mach mit!“

Nach unermüdlichen Drängeleien unserer jüngsten Zuschauer „Ich will auch Clown werden!“ und „Kann man bei Euch auch Akrobatik lernen?“ starteten wir die ersten Workshops für Kinder. Die Kinder gaben die Rolle des Zuschauers auf, um selbst aktiv zu werden, ob als Bildhauer, Musiker, Clown oder Sportler.

Mit dieser Erkenntnis und dem Wissen, dass Kultur nicht auf der Opernbühne anfängt, sondern bei unseren Kindern, gründeten wir parallel zum Abendprogramm den ufaFabrik-KinderCircus. Je mehr wir jedoch gleichzeitig in Kursen unser Wissen über Jonglieren, Akrobatik und Clownerie an die Kinder weitergaben, desto mehr wollten die Kinder ihre eigene Show gestalten: Kinder machen Circus für Kinder! So wurde die Idee zum ersten Berliner KinderCircus-Festival geboren. Vor 31 Jahren erarbeiteten die Kinder in Zusammenarbeit mit den Artisten und Musikern ihre erste große Show. Seither trainieren Jungen und Mädchen ab vier Jahre unter Anleitung aktiver und professioneller Artisten. Die Trainings sollen den Kindern vor allem Spaß machen und wenn sie im Laufe der Zeit entdecken, was sie alles können, wachsen sie stolz über sich hinaus. Auch Kreativität und Teamgeist entwickeln sich in den Übungsstunden. So genießen die Kids gemeinsam dem großen Auftritt auf dem Berliner KinderCircus-Festival und den Applaus für die harte und oft schweißtreibende Arbeit. Nachwuchs ist stets willkommen. In regelmäßigen Kursangeboten und Workshops werden Circus begeisterte Kinder und Jugendliche in Akrobatik, Clownerie und Kugellauf unterrichtet oder sie lernen Jonglieren, Einrad fahren und Zaubern. Auch Trommelworkshops und Breakdance werden angeboten. In konzentrierter Atmosphäre trainieren die Kinder einmal wöchentlich. In den Jonglierkursen fliegt alles in die Luft, was nicht niet- und nagelfest ist. Zu Beginn sind es Bälle und Tücher, später kommen Diabolos und Teller hinzu. Einige Kinder üben sich im Balancieren und Laufen auf großen bunten Kugeln, andere vollführen Flickflacks, Handstand und Saltos, als wäre dies das Einfachste der Welt.

Vor oder nach den Trainings können die Kids bei den Tieren auf dem Kinderbauernhof vorbeischauen. Die Ponys, Kaninchen, Frettchen und Schweine freuen sich über Besuch und Streicheleinheiten.


 

MARTINA BRANDL PREMIERE !!!

Titel: SCHON WIEDER WAS MIT SEX

Macht die jetzt schon wieder was mit Sex? Natürlich! Und warum auch nicht? Denn der Erfolg gibt ihr Recht. Nach drei Jahren und unzähligen ausverkauften Vorstellungen von "Irgendwas mit Sex" legt Frau Brandl nach: Mit neuen Songs, Tänzen und Geschichten, die wie immer das Leben schrieb. Noch immer braucht sie keine Comedy-Autoren, denn an Frau Brandl ist alles echt und man hat den Eindruck, den Abend mit einer guten Freundin verbracht zu haben.
Badewanne Brandl nah Nochwas
Was neu ist: Diesmal hat sie einen Überraschungsgast im Gepäck, der genauso ist, wie sie selbst: klein, bauchig und macht trotzdem ausreichend Krach. Uke heißt ihr neuer 4-saitiger Begleiter. Daneben gibt es wieder fette Beats, neues von Soraya-Kimberley und die Frau mit Mütze liefert erneut den Beweis, dass Kabarett nicht belehrend sein muss und Comedy Tiefgang haben kann.
Klar hätte sie das Programm auch "Wechseljahre sind keine Herrenjahre" nennen können. Aber seien Sie ehrlich: Hätten Sie dafür eine Eintrittskarte gekauft?

"Alles verkauft sich besser mit Sex. Warum nicht auch Kabarett? Billig? Nein, nicht wenn eine Frau wie Brandl, die mit vielseitigen Talenten gesegnet ist, darüber redet. Brandls großes Plus ist, dass sie ohne Übergang vom Blödeln zur Gesellschaftskritik wechselt ." (Hannoversche Zeitung)

Martina Brandl ist Komikerin, Sängerin und Bestsellerautorin.
Sie tourt seit 1997 mit ihren Musik-Comedy-Programmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, tritt im Fernsehen auf und moderiert (als einzige Frau!) regelmäßig in den Quatsch Comedy Clubs in Berlin und Hamburg. Im Radio sprach sie über 10 Jahre lang die Angela Merkel in der Kanzlerinnen-Soap »Angie – Die Queen von Berlin« (Spotting Image).

Ihre beiden Romane »Halbnackte Bauarbeiter« (2006) und »Glatte runde Dinger« wurden zu Bestsellern. 2011 erschien ihr neuer Roman »Schwarze Orangen«.

Künstler-Programm www.martina-brandl.de

Wo:
DIE WÜHLMÄUSE
Pommernallee 2-4 14052 Berlin

Wann: 25.11.2017 Beginn: 20.00 h

Eintrittspreis: 27,50 €

Karten unter:
030-30673011

www.wuehlmaeuse.de/#spielplan/


 

Das Kinder-und Jugendhaus der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade, Nahariyastr. 19, lädt alle Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde zum Laternenumzug am 11. November, mit Sankt Martin auf dem Pferd ein.

Um 16.30 Uhr stimmt der Posaunenchor der Kirchengemeinde die Besucher ein. Diese können dann noch im Anschluss die Geschichte von Sankt Martin hören. Um 17.00 Uhr startet der Laternenumzug mit Sankt Martin rund um den Dorfteich, vorbei am Volkspark.

Danach klingt der Tag mit Kinderpunsch und Keksen am Lagerfeuer gemütlich aus.


 

Kunst-Handwerk

Am Samstag, den 25. November (15 - 19 Uhr) und am Sonntag, den 26. November (9 - 13 Uhr) findet bereits zum 18. Mal der Kunsthandwerkliche Basar in der kath. Kirchengemeinde Salvator, Pfarrer-Lütkehaus-Platz 1, direkt am S-Bhf. Lichtenrade statt.
Wie immer werden vor und im Pfarrsaal viele in Handarbeit hergestellte, individuelle Dinge angeboten. Neben Holz- und Tonarbeiten, weihnachtlichen Karten und Fensterdeko, Genähtem und Gestricktem und verschiedenen Bastelarbeiten, gibt es auch viele selbstgemachte Köstlichkeiten wie Plätzchen, Liköre, Marmeladen und Gelees angeboten. Parallel dazu lädt das kleine Café mit selbstgebackenem Kuchen und belegten Brötchen zum Verweilen ein.


 

Am Sonntag, dem 26.11.2017 haben der Lichtenrader Männerchor und der Kammerchor der Leo Kestenberg Musikschule wieder ein Konzert in der Salvatorkirche am Pfarrer-Lütkehaus-Platz 1 in Lichtenrade geplant.
Unsere Auftritte in der Salvatorkirche sind für uns schon zur Tradition geworden.
Maennerchor Kammerchor
Für dieses Jahr haben wir uns Stücke von u.a. Brahms, Deprez, Faure und Mozart vorgenommen, deren Interpretation gerade unsere Übungsstunden füllen.
Freuen Sie sich auf den Lichtenrader Männerchor und den Kammerchor Leo Kestenberg unter der Leitung von Hans-Joachim Straub.

Das Konzert am Sonntag beginnt um 17:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

WEITERE KONZERTE:

Am Sonntag, dem 19.11.2017  in der Dorfkirche Rudow in der Köpenicker Straße 185 in 12355 Berlin-Rudow
Das Konzert am Sonntag beginnt um 16:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, dem 12.11.2017 in der Kirche auf dem Tempelhofer Feld im Wolffring 72, in 12101 Berlin
Das Konzert am Sonntag beginnt um 16:00 Uhr, der Eintritt ist frei.


 

Im November ist wieder Kabarett-Zeit! Vorbestellungen werden jetzt schon entgegen genommen!

Der letzte Bericht vom Kabarett Korsett macht vielleicht Lust auf mehr http://bit.ly/2hUwrz0 !

kabarett korsett Herbst2017 1


 

Ein Inspektor ist schlecht gelaunt, weil er erkältet ist und inmitten von 98 Menschen ermitteln muss, die ein gut gekochtes Vier-Gänge-Menü einschließlich Aperitif genießen.

Die Schauspieler/-innen spielen ein Kriminalstück ohne die Sicherheit der Bühne, mitten im Raum zwischen den Gästen, und haben lange Wege zu bewältigen. Dabei haben sie den Schock eines Mordes in den eigenen Reihen zu verkraften, sind einem Kommissar ausgesetzt, der viel lieber vor dem Fernseher den „Tatort“ sehen würde. Spannung und Witz sind die zwingende Folge.

Eine unterhaltsame Komödie, die der Schauspieler Tobias Wollschläger zu einem Krimi-Dinner umgeschrieben hat und von dem Kurs Theater des 3. Semesters der Gustav-Heinemann-Oberschule unter der Leitung von Jürgen Müller aufgeführt wird.

Lassen Sie sich mit hineinnehmen in das turbulente Geschehen und finden Sie heraus, wer als Täter in Frage kommt.

Termine:

Samstag, 25. November 2017, um 19.30 Uhr

Samstag, 02. Dezember 2017, um 19.30 Uhr

Samstag, 13. Januar 2018, um 19.30 Uhr

Samstag, 20. Januar 2018, um 19.30 Uhr

in der Mensa der Gustav-Heinemann-Oberschule (Haus F),

Waldsassener Str. 62, 12279 Berlin

Kartenvorverkauf über das Sekretariat bis jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung!

Kosten pro Person: 25,00 Euro

Bei Rückfragen können Sie uns kontaktieren unter 90277-4132