Mit Frühlingsbeginn und Umstellung auf Sommerzeit wurde uns klargemacht, dass nun die Sonne wieder mehr für uns scheinen wird.
Reflexartig drängen wir uns alle raus, machen Fahrräder fit, wechseln Winterreifen vom Auto in die Garage und in Haus, Hof und Garten wird aufgeräumt und Ordnung gemacht: Der Frühjahrsputz!

Frühjahrsputz und gute Vorsätze lassen sich kombinieren:
Wie wäre es, nur 2 Stunden der Frühjahrsputzzeit einfach mal der Allgemeinheit zu widmen?

Die Umweltinitiative bietet dazu beste Gelegenheit:
Am kommenden Sonnabend, 1. April, von 10 – 12 Uhr, direkt am Eingangstor zur Stadt an der B96 (Treffpunkt am Mobilfunkturm, 70m vom Ortsschild Berlin, Kirchhainer Damm entfernt), beteiligen wir uns am Frühjahrsputz des Ortsbeirats Mahlow und alles was hilft, um kleinere und größere Abfälle aufzuheben, aufzuspießen und in Säcke zu verpacken, ist zulässig.
Einfacher geht’s nicht und gemeinsam macht’s mehr Spaß. Danach sind Umwelt und Gewissen rein…

Und sollten Sie bei sich alte, aber noch gebrauchsfähige Gartengeräte und –werkzeuge ausmustern, melden Sie sich doch bei uns. Für Projekte mit Schulklassen, Geflüchteten, Gruppen wird immer etwas benötigt, sie können es bei uns abgeben.

Im April warten auch viele andere Aktivitäten:

Naturschutz mit Messer und Gabel ist das Motto einer tollen Veranstaltung am 9. April 2017 in Rangsdorf, in malerischer Umgebung am Rande der Zülowseen. Der Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg e.V. kombiniert seinen Einsatz gegen den Japanischen Staudenknöterich mit dessen kulinarischer Verwendung. Seit fünf Jahren erklärt Frau Dr. Mareike Conrad Wissenswertes über Biologie, Gefahr, Verwendung und Zubereitung des Japanischen Staudenknöterichs. Hier kommen kleine und große Naturschützer auf ihre Kosten und dem Gebiet rund um die Zülowseen wird außerdem geholfen! Die Veranstaltung erfolgt im Programm ERKUNDUNGEN 2017, das alle 2 bis 3 Wochen eine andere Wanderung, Radtour oder Aktion für Sie bereithält.

Eine wechselnde Open-Air-Fotoausstellung soll ab April an den vielen Infotafeln der UI entlang des Berliner Mauerwegs entstehen. Wir rufen Sie auf, Ihre schönsten, lustigsten oder auch außergewöhnlichsten Aufnahmen, entstanden rund um eine der insgesamt 7 Infotafeln, einzureichen. Wir suchen, drucken und stellen diese dann aus.

Am letzten Sonntag im April, am 30. April, wird wieder das Japanische Kirschblütenfest auf der TV-Asahi-Kirschblütenallee bei Teltow stattfinden, gemeinsam mit der Stadt Teltow ist die UI diesjähriger Veranstalter. Lageplan, Poster, Bühnenprogramme und weitere Infos zum Fest finden Sie natürlich auf der Internetseite der Umweltinitiative.
Auf der Seite ist auch ein Hinweis auf einen tollen Fotowettbewerb zu finden: Es werden die schönsten, schrillsten und schrägsten Aufnahmen mit „Cosplayern“ vor der Kulisse der blühenden Kirschbäume gesucht. Ein Augenschmaus für Fotofans, Comicfreaks und Naturfreunde.
Wer Lust an Organisations- oder Veranstaltungsarbeit hat, kann sich gerne direkt bei uns melden, wir freuen uns über ein paar helfende Unterstützer vor, während und nach dem Fest.

www.teltowerplatte.de