Matthias Stöhr, der Leiter vom Kinder- und Jugendclub Barnetstraße und Hauskoordinator vom Gemeinschaftshaus Lichtenrade, ist am 15. September 2017 plötzlich und unerwartet im Dienst verstorben.
Nachruf Matthias Stoehr
Ich möchte den Angehörigen und der Familie mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Ich habe ihn das letzte Mal zur Eröffnung des Familienzentrum im Gemeinschaftshaus Lichtenrade am 7. April 2017 gesehen und gesprochen. Ich freute mich sehr über diesen engagierten Jugendamtsmitarbeiter und Kollegen, der trotz vieler Dienstjahre noch jede Menge Engagement zeigte. In dem Bericht in der Lichtenrader Internetzeitung schrieb ich:Sehr gut kann man diesen Aufbruch beim Leiter vom Kinder- und Jugendclub Barnetstraße sehen, der schon seit Beginn die Geschicke der Einrichtung lenkt. Jetzt ist Matthias Stöhr auch Hauskoordinator des Gemeinschaftshauses. Obwohl diese Funktion mit vielen neuen Herausforderungen einhergeht, sieht man die große Lust und Freude bei Matthias Stöhr. Er scheint ein wichtiger Lenker der Hausgeschicke geworden zu sein!“
matthias Stoer foto moser
Matthias "Matze" Stöhr wird auf der Website so zitiert: "Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang, sondern der Zusammenklang." Matthias Stöhr wird den Kolleginnen und Kollegen und den vielen Kindern sicher in intensiver Erinnerung bleiben. Mit eher leisen Tönen prägte er diese Kinder- und Jugendeinrichtung.

Alles Gute, lieber Matthias Stöhr!

Thomas Moser