Am Samstag, den 6. Mai 2017 haben Mitglieder des Grundeigentümervereins Berlin-Lichtenrade e.V. wieder die Hochbeete in der Lichtenrader Bahnhofstraße Ecke Zescher Straße bepflanzt.
beetpflanzung grundeigentuemer2017
Nach dem gründlichen Umgraben und der Beseitigung von Abfällen konnten frische Erde aufgefüllt und neue Blumen eingepflanzt werden. „Jetzt sieht es wieder schön und bunt aus.“, fasst der Vorsitzende Frank Behrend die Reaktionen der Lichtenrader zusammen.

Der Verein dankt den Firmen Blumenhaus Kabisch, Daniela Happe und Exner Grüne Technik GmbH für die gespendeten Blumen sowie Erde, der Fa. Alda Straßen- und Tiefbau GmbH, die freundlicherweise die Baustellenabsperrung etwas versetzt hat, sowie Bezirksstadtrat Oliver Schworck und Naturranger Björn Lindner für die Organisation der Bewässerung nach dem Pflanzen.